Die Oscars werden am 9. Februar verliehen

© APA - Austria Presse Agentur

News
12/02/2020

Die Oscar-Gala 2021 soll vor Publikum stattfinden

Es sieht so aus, als könnte die Vergabe von Hollywoods wichtigstem Filmpreis nach gewohntem Schema ablaufen.

von Franco Schedl

Einem Exklusiv-Bericht von "Variety" zufolge wird es im kommenden Jahr keine virtuellen Oscars geben. Immerhin hat die Academy den vorgesehenen Gala-Termin bereits um zwei Monate zurückverlegt und die Verleihung auf den 25. April 2021 verschoben. Während in den USA die großen Kino-Ketten derzeit noch stillgelegt sind und sich daran womöglich auch bis April 2021 nicht viel  ändern wird, komme es für die Academy hingegen nicht in Frage, ihren Termin noch einmal abzuändern.

Auch der Ort der Gala steht mit dem 3400 Plätze umfassenden Dolby Theatre in Los Angeles fest. Dem "Variety"-Bericht nach sind die Verantwortlichen bereits dabei, Details über Sitzplatz-Nutzung und Publikums-Verteilung auszuarbeiten. Ein Moderator für die Gala muss erst noch bekanntgegeben werden – möglicherweise behält die Academy auch den Trend der letzten beiden Jahre bei und überträgt die Moderation an mehrere Personen.

Wie auch immer die Entscheidungen in all diesen Punkten ausfallen mögen – fest steht jedenfalls, dass die Oscars 2021 sehr speziell sein werden. Nicht zuletzt deshalb, weil sich Netflix diesmal an prominenter Stelle platzieren kann.

Die Oscar-Gala findet 2021 am 25. April statt. Die Nominierungen werden am 15. März verlautbart.

 

Update: Ein neuer Bericht von "Hollywood Reporter" zieht die vorhergegangene Meldung aber wieder in Zweifel. Angeblich sei von offizieller Seite  doch noch keine definitive Entscheidung über die Zulassung von Publikum getroffen worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.