© Polyfilm

News
11/11/2021

"Drive My Car"-Trailer: Japans vielversprechender Oscar-Kandidat

Japans interessantester Gegenwarts-Regisseur Hamaguchi kann sich Oscar-Hoffnungen machen.

von Franco Schedl

Diese aufregende Adaption einer Story von Haruki Murakami war einer der schönsten Filme des Cannes Filmfestivals 2021 und wurde dort mehrfach ausgezeichnet. Außerdem ist "Drive My Car" von Ryusuke Hamaguchi Japans Oscar-Kandidat für 2022.

In Österreich wird das Werk einen Tag vor Weihnachten in den Kinos starten, und ein erster Trailer stimmt uns darauf ein:

Unterwegs im roten Saab

Yusuke Kafuku, erfolgreicher Regisseur und Schauspieler, hat vor zwei Jahren seine geliebte Frau, die Drehbuchautorin Oto verloren. Als er das Angebot erhält, bei einem Theaterfestival in Hiroshima "Onkel Wanja" von Tschechow zu inszenieren, sagt er zu.

Er trifft dort auf die zurückhaltende Misaki, die ihm als seine Chauffeurin zugeteilt wird. Während ihrer gemeinsamen Autofahrten im roten Saab, stellen sich beide zögerlich ihrer Vergangenheit. Kafuku wird mit dem Geheimnis seiner verstorbenen Ehefrau konfrontiert.

 

Vielversprechender Regisseur

Ryusuke Hamaguchi ("Asako I & II") zählt zu Japans interessantesten Regisseuren der Gegenwart und "Drive My Car" gilt als sein bisher schönster Film. Daher sollte man sich das dreistündige Werk für einen Kino-Besuch während der Weihnachts-Ferien vormerken.

Übrigens erlebt bereits am 19. November mit "Wheel of Fantasy and Fortune" ein weiterer Hamaguchi-Film sein Kino-Debüt in Österreich.

"Drive My Car" startet am 23. Dezember in unseren Kinos.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.