© Netflix

News
06/21/2021

"Élite" wird wegen übergriffiger Sexszenen kritisiert

ZuschauerInnen kritisieren die Darstellung sexueller Übergriffe in der vierten Staffel von "Élite".

von Lana Schneider

Die vierte Staffel der spanischen Serie "Élite" ist vermutlich so brutal wie keine Staffel zuvor. Bereits wenige Tage nach der Veröffentlichung der neuen Folgen kritisierten einige ZuschauerInnen die Darstellung mancher sexueller Handlungen. 

Vor allem die zahlreichen sexuellen Übergriffe gegenüber der Hauptdarstellerinnen sorgen für einen Backlash auf Reddit, nachdem u/ebhanking die unsensible Inszenierung ansprach.

Trigger-Warnung: Im folgenden Artikel werden Szenen sexueller Übergriffe beschrieben. 

Fehlendes Einverständnis

Achtung, dieser Absatz enthält Spoiler zur vierten Staffel von "Élite" auf Netflix.

"'Élite' hat versucht, sexuellen Missbrauch mit den Handlungen von Philippe aufzuarbeiten, sie haben allerdings bei anderen Charakteren die Zustimmung zu sexuellen Handlungen verabsäumt", schreibt u/ebhanking. Als Beispiele werden Patrick (Manu Rìos), Armando (Andrés Velencoso) und Samuel (Itzan Escamilla) genannt.

  • Patrick

Patrick meint in einer Szene zu Ander (Arón Piper), dass es "schlimmer" sei, "Nein" zu ihm zu sagen, als "Ja" – und zeigt daraufhin in der Episode "Die neue Ordnung", kein Nein zu akzeptieren. "Bei Patrick kann ich nur zustimmen. Diese Club-Szene war so schwer anzusehen", meint auch u/avyavy. u/AnteaterPersonal3093 fügt hinzu: "Patricks Aussagen sind problematisch. Das hätten sie rausnehmen müssen." 

  • Armando

Ein weiterer problematischer Handlungsstrang sei laut u/ebhanking Armandos Verhältnis mit der minderjährigen Mencia (Martina Carridi), das als Sexarbeit anstatt als Pädophilie dargestellt wird: "Wie auch Benjamin sagte, ist er drei Mal so alt wie sie. Ihr Sex sollte weder gezeigt, noch romantisiert werden."​​​​​​

  • Samuel 

Für gemischte Reaktionen sorgten die sexuellen Handlungen von Samuel und Ari (Carla Diaz) bei einer Hausparty. In der Folge "Fünf Sekunden" wird mehrfach betont, wie betrunken Ari ist – und Samuel fragt vor ihrem Liebesspiel nach ihrem Einverständnis, da er ihren betrunkenen Zustand nicht ausnützen möchte. Jedoch sehen einige Reddit-UserInnen die Szene als besonders problematisch.

"Niemand erkennt den Fakt, dass sie betrunken ist und die Männer, die mit ihr schlafen, sie ausnutzen", lautet das Fazit von u/ebhanking. "Warum haben sie sich gedacht 'Hey, also heute tun wir so, als wäre es in Ordnung, wenn ein nüchterner Kerl Sex mit einem betrunkenen Mädchen hat", pflichtet etwa u/sk333ty bei. 

"Zu Samuels Verteidigung: Er sagt ihr zweimal, dass er ein betrunkenes Mädchen nicht ausnutzen würde, aber sie akzeptiert kein 'Nein' als Antwort", kontert hingegen u/InvestigatorAgile480 und u/avyavy spricht von einer "Grauzone".

"Wenn ihr Wert darauf legt, sexuelle Übergriffe und Einwilligung zu thematisieren, dann zieht es nicht nur so halbherzig durch", fasst u/ebhanking abschließend zusammen. 

Die vierte Staffel von "Élite" ist seit 18. Juni auf Netflix verfügbar. 

Professionelle Hilfe

Wer Erfahrungen mit Gewalt oder sexuellen Übergriffen erlebt oder in der Vergangenheit erlebt hat, kann sich kostenlos und anonym an die Frauenhelpline gegen Gewalt 0800/222-555, www.frauenhelpline.at, an die Onlineberatung für Mädchen und Frauen im HelpChat, www.haltdergewalt.at oder an die Männerberatungsstelle unter 0720 / 70 44 00, https://www.maennerinfo.at wenden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.