© Anna Zhukovets

News
05/10/2022

ethnocineca 2022: Dokumentarfilm-Festival startet in Wien

57 Lang- und Kurzfilme stehen am Festival-Programm, darunter 36 Österreich-Premieren.

von Franco Schedl

Filmfestival mit Tiefgang: Von 12. bis 19. Mai 2022 findet die 16. Ausgabe des ethnocineca – International Documentary Film Festivals Vienna im Wiener Votiv Kino und im Kino De France statt.

Und die Auswahl ist wieder umfangreich: 57 Lang- und Kurzfilme stehen heuer am Programm, darunter 36 Österreichpremieren, eine Europapremiere, eine Internationale Premiere und zwei Weltpremieren.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

ethnocineca in Wien: "Soziale Lebenswelten zeugen"

Wir wollen die Welt aus so vielen Perspektiven wie möglich zeigen. Dieses Jahr stehen Filme aus 36 Produktionsländern am Programm, die Einblick in die Vielfalt kultureller und sozialer Lebenswelten geben“ so die Festivalleitung Marie-Christine Hartig, Martin Lintner und Katja Seidel zum Programm.

Die Österreichpremiere des preisgekrönten Dokumentarfilms Kash Kash – Without feathers we can’t live eröffnet die diesjährige Ausgabe in Anwesenheit der Filmemacherin Lea Najjar.

Terminübersicht

Eröffnung 12. Mai 2022

18:30 Uhr
Keynote von Arnd Schneider Entangled Restitutions: Zur Rolle des zeitgenössischen Dokumentarfilms

20:00 Uhr
Eröffnungsfilm Kash Kash – Without feathers we can‘t live
Lea Najjar | Deutschland, Katar, Libanon 2022 | 90 Min.| OmeU

Preisverleihung 17. Mai
20:00 Uhr
Die beiden Siegerfilme der Kurzfilmwettbewerbe ISA (International Shorts Award) und ESSA (ethnocineca Student Shorts Award) werden im Zuge der Preisverleihung im Kino gezeigt. 

Die Gewinnerfilme der drei Langfilmkategorien werden am Donnerstag, 19. Mai, im Kino De France wiederholt.

Ticketinfos

Tickets können direkt im Kino oder sowie online und telefonisch gekauft werden: Telnr. 01 / 317 35 71

Alle Filme des Online-Programms können für 3,90 € für die Dauer der jeweiligen 2 Spieltage, von 0 bis 24 Uhr, ausgeliehen werden.

Alle Rahmenprogramme sind frei zugänglich.

Die GewinnerInnen der Langfilmwettbewerbe werden von einer Jury entschieden, die der Kurzfilmwettbewerbe ISA und ESSA werden vom Publikum gewählt. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Kommentare