© Warner Bros. Pictures

News
02/04/2021

Stillstand bei "Fantastic Beasts 3"-Dreh wegen Corona

Der Dreh des dritten Teils des "Harry Potter"-Spin-offs "Fantastic Beasts" in London ist nach einem positiven Covid-19-Fall im Team gemäß der Sicherheitsrichtlinien vorerst gestoppt worden.

Wie das Studio Warner Bros. bestätigte, wurden die Dreharbeiten zum dritten Film des "Harry Potter"-Franchises gestoppt. Wegen Corona wurden die Dreharbeiten bereits 2020 immer wieder verschoben. Wie Hauptdarsteller Eddie Redmayne verriet, begannen Arbeiten im September.

Das kann man vom dritten Teil erwarten

Nachdem bisher New York und Paris an der Reihe waren, dürfte es jetzt in Brasilien und der dortigen Zaubererschule Castelobruxo in Rio weitergehen. Auch Hogwarts in London soll eine wichtige Rolle spielen. Damit einher geht auch, dass einige bekannte Charaktere im dritten Teil der "Phantastischen Tierwesen"-Filmreihe auftauchen. Im zweiten Teil war Jude Law als Dumbledore zu sehen, jetzt munkelt man über ein Cameo von Rubeus Hagrid, sowie Tom Riddle aka Lord Voldemort. 

Der Film mit Hauptdarsteller Eddie Redmayne als "Magiezoologist" Newt Scamander und Mads Mikkelsen als sein Widerpart Gellert Grindelwald soll im Juli 2022 in die Kinos kommen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.