phantastische-tierwesen-poster.jpg

© Warner Bros.

Drehstart
09/22/2020

"Phantastische Tierwesen 3" wird gerade gedreht - zunächst ohne Johnny Depp

In Teil drei der „Harry Potter“-Spin-off-Reihe treibt Gellert Grindelwald seine dunklen Pläne weiter und Newt Scamander kommt wohl nach Rio.

von Franco Schedl

Die Dreharbeiten für den dritten Teil von "Phantastische Tierwesen" wurden bereits mehrfach verschoben - zunächst coronabedingt und zuletzt auch wegen Johnny Depps Prozesstermin in der Verleumgunsklage gegen seine Ex-Frau Amber Heard. Doch nun ist es tatsächlich losgegangen; und zwar vermutlich bereits seit Anfang September, wie aus einem Interview hervorgeht, das Hauptdarsteller Eddie Redmayne kürzlich dem Filmmagazin Cinema Blend  gegeben hat. Dort äußerte er sich auch über die neuen Drehbedingungen, regelmäßige COVID-19-Tests und das Maskentragen am Set. Doch diese Schutzmaßnahmen könnten die Kreativität nicht einschränken.

Johnny Depps Rückkehr als Bösewicht Gellert Grindelwald ist jedenfalls fix, doch der Schauspieler soll erst zwischen Oktober 2020 und Februar 2021 am Set gebraucht werden.

phantastische-tierwesen-depp.jpg

Wie es wohl weitergeht

Worauf können wir uns im dritten Film des auf fünf Teile angelegten Franchise gefasst machen? Autorin J. K. Rowling und Regisseur David Yates  halten die Handlung natürlich streng geheim, doch ein paar Dinge stehen fest: Die Filme sollen sich über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten erstrecken - von den 1920ern bis ins Jahr 1945. Jeder der fünf Teile soll zudem an einem anderen Schauplatz spielen. Nachdem bisher New York und Paris an der Reihe waren, dürfte es jetzt in Brasilien und der dortigen Zaubererschule Castelobruxo in Rio weitergehen. Ein nicht unwesentlicher Teil der Story soll allerdings auch in Hogwarts spielen

Vermutlich wird die Handlung nun immer stärker mit "Harry Potter" verknüpft und es treten womöglich ein junger Rubeus Hagrid sowie Tom Riddle (der künftige Lord Voldemort) in Erscheinung. Diese Anknüpfung an den Kassenmagneten "Harry Potter" würde auch dem eher flauen Einspielergebnis des zweiten Teils Rechnung tragen.  Immerhin wurde mit Drehbuchautor Steve Kloves ein Profi verpflichtet, der bereits an sieben von den acht Potter-Filmen mitgearbeitet hat.

 

"Phantastische Tierwesen 3" wird voraussichtlich Mitte November 2021 in unsere Kinos kommen.

"Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" kann derzeit auf Amazon Prime ausgeliehen oder gekauft werden.

"Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" ist gerade auf Netflix verfügbar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.