kevin-hart-fatherhood-netflix.jpg

© Netflix

News
05/11/2021

"Fatherhood"-Netflix-Trailer: Kevin Hart als Super-Daddy

In dieser tragischen Geschichte lernt Kevin Hart das Vatersein von seiner schwierigsten Seite kennen.

von Franco Schedl

In diesem Drama wird ein Vater unerwartet zum Alleinerzieher, als seine Frau kurz nach der Geburt ihrer Tochter stirbt. Der Witwer muss bald erkennen, dass er nun den anspruchsvollsten Job der Welt übernommen hat: das Vatersein.

Kevin Hart zeigt in der Titelrolle unter der Regie von Paul Weitz sein dramatisches Können nach einer wahren Geschichte. Und wir zeigen euch zunächst einmal den Trailer:

Kevin Hart zur Seite stehen beim schweren Vater-Job Alfre Woodard, Lil Rel Howery, DeWanda Wise, Anthony Carrigan und Paul Reiser.

"Fatherhood" basiert auf Matthew Logelins Erlebnis-Bericht "Two Kisses for Maddy: A Memoir of Loss & Love" und wurde von Barack und Michelle Obamas "Higher Ground Productions" realisiert.

Von Sony zu Netflix

Eigentlich war der Film-Start schon längst vorgesehen und das Werk sollte bei Sony Pictures im April 2020 in die Kinos kommen. Corona-bedingt wurde der Anlauf-Termin dann auf Anfang Jänner 2021 verschoben, doch inzwischen hat der Verleih einen Deal mit Netflix abgeschlossen, der vorsieht, dass der Streaming-Gigant weltweit die Rechte erwirbt – mit einer Ausnahme: In China will Sony den Film tatsächlich in die Kinos bringen.

Auch privat durchlebte Kevin Heart in den letzten eineinhalb Jahren eine alles fordernde Zeit, nachdem er im Spätsommer 2019 in einen schweren Autounfall verwickelt wurde. Zum Glück hat er sich inzwischen von seinen ernstlichen Verletzungen wieder erholt.

"Fatherhood" soll ab 18. Juni auf Netflix verfügbar sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.