netflix-fear-street.jpg

© Netflix

News

Neuer "Fear Street"-Film geplant: Netflix-Horror geht weiter

Die Netflix-Trilogie nach den Jugendbüchern von R.L. Stines wird in absehbarer Zeit fortgesetzt.

von

Franco Schedl
Franco Schedl

01/16/2024, 07:21 AM

*** Update vom 15. Jänner 2024: Fans der Buchreihe "Fear Street" dürfen sich über die nächste Verfilmung freuen: Netflix arbeitet derzeit an einem vierten Teil, wie Autor Robert Lawrence Stine (80) auf dem Onlinedienst X, ehemals Twitter, mitteilte. "Ich kann endlich verkünden, dass ein neuer 'Fear Street'-Film für Netflix in Produktion gehen wird. Er basiert auf meinem 'Fear Street'-Buch "The Prom Queen". Gute Nachrichten!", schrieb der 80-Jährige zu einem Bild des Buchcovers. 

Drei Bücher von Stines "Fear Street"-Reihe hat Netflix bereits verfilmt und als Trilogie im Jahr 2021 veröffentlicht: "Fear Street Part One: 1994", "Fear Street Part Two: 1978" und "Fear Street Part Three: 1666". Wann der vierte Film erscheinen soll, ist noch nicht bekannt. ***

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

R.L. Stines Bestseller-Buchreihe "Fear Street" diente als Vorlage für die gleichnamige Netflix-Horror-Trilogie aus dem Sommer 2021.

Die Bücher wurden zwischen 1989 und 1999 publiziert, 2005 erlebte die Trilogie noch ein Spin-off durch den Band "Fear Street Seniors". Außerdem leitete Stines ab 2014 eine Wiederbelebung des Horror-Franchise in die Wege und hat auch jetzt gute Neuigkeiten für "Fear Street"-Fans. In einem Interview mit "Yahoo!" verriet er, dass ihm Gerüchte über weitere Netflix-Produktionen zu Ohren gekommen seien, weil die erste Film-Trilogie im Vorjahr ein großer Erfolg gewesen ist.

Jugendbücher werden Slasher-Movies

Für den Autor, den man durchaus als Stephen King für Kinder bezeichnen könnte, waren die Filme damals eine ziemliche Überraschung: "Diese Produktionen haben mich ziemlich geschockt, denn sie hatten alle ein R-Rating erhalten und etwas Derartiges hatte ich niemals geschrieben. Da werden alle diese Teenager niedergemetzelt und ich habe gesagt: 'Wow, jetzt zählt also ein Slasher-Movie zu meinen Werken.'"  

Auch von anderer Seite kommt eine Bestätigung der Fortsetzungs-Gerüchte, da laut "Bloody Disgusting" Netflix derzeit sehr eifrig dabei ist, weitere "Fear Street"-Projekte zu entwickeln.

Hexerei in Shadyside

Während seine andere Buch-Reihe "Goosebumps" eher Kinder als Zielgruppe anspricht, wendet sich Stines mit den "Fear Street"-Bänden an Teenager und junge Erwachsene, wobei hier das Genre "Murder Mystery" – angereichert mit ein paar übersinnlichen Elementen – im Mittelpunkt steht.

Im Fokus der Filmreihe steht die dunkle Vergangenheit von Shadyside, Ohio, wo eine Hexe über einige Menschen Macht erlangte und sie in Killer verwandelt hat, um sich so an der Stadt zu rächen. Die Story führte immer weiter in die Vergangenheit zurück und jeder Teil spielte in einem anderen Jahr: 1994, 1978 und 1666.

Welche weiteren Herausforderungen und tödliche Gefahren auf die jungen BewohnerInnen von Shadyside zukommen werden, ist noch nicht bekannt und wir werden wohl mindestens noch ein bis zwei Jahre auf den nächsten Netflix-Schrecken warten müssen.

Die "Fear Street"-Trilogie ist auf Netflix verfügbar.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat