© Marvel/ Disney

News
06/22/2022

8 unrealistische Film-Momente, die alle kennen

Wir haben unlogische Film-Momente für euch gesammelt, bei denen jede/r schon mal die Augen verdreht hat.

von Maike Karr

Jede/r von uns kennt diesen Moment während eines Films, bei dem man sich nur denkt „Als ob das so passiert wäre!“ oder „Das ist einfach nur unrealistisch!“. Diese beinahe schon klassischen Klischees teilen UserInnen in zwei Reddit-Threads. Wir wünschen viel Spaß beim Schmunzeln und Kopfschütteln! 

 

1. Wenn eine Waffe abgefeuert wird und sich niemand die Ohren zuhält

Alle, die sich mit Waffen auskennen (und auch jene, die es eigentlich nicht tun), wissen, wie laut so ein Schuss ist und dass man seine Ohren vor dem entstehenden Lärm schützen muss.

2. Wenn HackerInnen problemlos die sichersten Server checken können

Klar ist: Die HackerInnen sollen als überaus kompetent dargestellt werden, indem sie die scheinbar schwierigsten Hindernisse überwinden. Jedoch wird diese Inszenierung insolet, wenn das Ganze viel zu einfach aussieht. 

3. Wenn das "hässliche, unbeliebte Mädchen" eigentlich nur Schlabberklamotten und Brille trägt

Diese Inszenierung ist in vielerlei Hinsicht problematisch. Denn sie sagt aus, dass gutaussehende Personen bereits nur durch "hässliche" Attribute wie Kleidung, die "dick" macht, oder durch das Tragen einer Brille, (vermeintlich) unattraktiv werden. Das wiederum würde bedeuten, dass mehrgewichtige Personen oder BrillenträgerInnen automatisch weniger schön sind. Dadurch verstärkt Hollywood leider Stereotypen, anstatt diesen entgegenzuwirken. 

4. Frauen wachen perfekt geschminkt und mit gekämmten Haaren auf

Apropos Schönheitsideale: Natürlich sieht eine Frau auch morgens nach dem Aufstehen wunderschön aus (zumindest in den meisten Hollywood-Filmen...).

5. Frauen können auch mit offenen Haaren kämpfen 

Wenn Heldinnen in Action-Filmen zu sehen sind, sind ihre Haare eigentlich immer offen. Doch wohl jede Frau weiß, dass solche sportlichen Aktivitäten nicht machbar sind, da man so überhaupt nichts sieht und eigentlich in die Explosion laufen würde, anstatt weg von ihr ...

6. Wenn die Person, die das Auto fährt, den/die BeifahrerIn ansieht und trotzdem keinen Unfall baut.

Wartet ihr da auch immer nur auf einen Zusammenstoß? In jedem Fall: Bitte nicht nachmachen!

7. Wenn Menschen sich für ein Treffen verabreden ... ohne sich auf einen Ort oder eine Zeit zu einigen.

"Wir sehen uns am Wochenende" – und weiter?! Woher wissen sie, wann und wo sie sich treffen? Ein Mysterium.

8. In Kampfszenen greifen die GegnerInnen nacheinander statt gleichzeitig an. 

So können die HeldInnen ja nur gewinnen, wenn sie ihre GegnerInnen ganz gemächlich nacheinander bekämpfen können. 

Kommentare