© HBO

News
10/23/2020

"Game of Thrones": Arya war nicht als Mörderin des Nachtkönigs geplant

Maisie Williams spricht in einem Interview darüber, dass sie eigentlich nicht diejenige war die den Nachtkönig hätte töten sollen.

Alle haben in der finalen Staffel darauf gewartet: Jon Snow hätte eigentlich den Nachtkönig töten sollen. Auch Jon-Snow-Darsteller Kit Harrington war die meiste Zeit davon überzeugt, dass seine Rolle diese Aufgabe übernehmen sollte, wie seine Kollegin Maisie Williams nun in einem Interview mit dem "Hollywood Reporter" erzählt.

"Er hat erwartet, dass alles nach Jon Snows Willen gehen würde. Er sagte, er habe während der dritten Staffel erfahren, dass er den Nachtkönig töten werde. Aber dann hat er das Skript gelesen und gesehen, dass es die ganze Zeit Arya war. Es wäre auch zu offensichtlich gewesen, ich bin froh, dass es Arya war. Ich finde, ich hatte die beste Storyline der finalen Staffel", sagte Williams in dem Interview.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.