© ABC

News
02/16/2021

"Grey's Anatomy": Patrick Dempsey deutet mögliches Finale an

Schauspieler Patrick Dempsey, auch bekannt als "McDreamy", sprach über die Zukunft der Serie "Grey's Anatomy".

von Lana Schneider

Die Zukunft der erfolgreichen Serie "Grey's Anatomy" scheint seit Monaten ungewiss. Fans vermuten seit einem "Variety"-Interview von Hauptdarstellerin Ellen Pompeo im Oktober 2020, dass die Serie schon bald enden könnte. Pompeo sagte damals, dass ihr Vertrag auslaufen würde und noch kein neuer in Aussicht sei. 

"Deadline" zufolge seien die Zahlen allerdings auch in den letzten Staffeln gut gewesen und Produzent ABC hoffe auf eine 18. Staffel. Das liege aber laut AB-Unterhaltungschefin Karey Burke alleine an Ellen Pompeo, denn ohne ihren Charakter Meredith Grey wäre "Grey's Anatomy" nicht mehr möglich. Die Serie "wird so lange leben, wie Ellen Meredith Grey spielen möchte (...) Wir überlassen das ihr", erklärte Burke Anfang 2020.

Weiß Patrick Dempsey über eine finale Staffel Bescheid?

Nun meldete sich "McDreamy" Patrick Dempsey diesbezüglich zu Wort. Sein Charakter Derek Shepherd verstarb in der elften Staffel, doch begeisterte Fans mit einem Gastauftritt in der aktuellen Staffel 17

"Es war so schön, alle wiederzusehen", blickt Dempsey im Interview mit "ET Canada" zurück. Als er auf ein Finale der Serie angesprochen wurde, antwortete er vage: "Es wird spannend sein, zu sehen, was in den nächsten Monaten passiert."

Unter dem Interview auf YouTube äußerten sich Fans daraufhin schockiert. "Er weiß etwas... und ich habe das Gefühl, dass das schlechte Neuigkeiten sind", schreibt etwa ein/e UserIn. Ein/e andere/r schreibt: "NEEEEEEIN! Wird das wirklich die letzte Staffel sein".

Das gesamte Interview von Patrick Dempsey ist hier nachzusehen: 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.