News
11/12/2021

Diese Hauptfigur stirbt im "Grey's Anatomy"-"Station 19"-Crossover

In einem dramatischen Crossover zwischen "Grey's Anatomy" und "Station 19" mussten sich Fans von einer Hauptfigur verabschieden.

von Lana Schneider

Schon wieder müssen Fans den Tod eines Hauptcharakters im neuesten Crossover zwischen "Grey's Anatomy" und "Station 19" verkraften.

Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler zur 18. Staffel von "Grey's Anatomy", die bisher nur in Amerika ausgestrahlt wurde.

In der letzten Folge der ÄrztInnen-Serie ging es dramatisch zu: Eine Gasexplosion forderte die MedizinerInnen im Grey Sloan Memorial Hospital und die Feuerwehr-Einsatzkräfte von "Station 19". Dabei verstarb der Feuerwehrmann Dean Miller, gespielt von Okieriete Onaodowan.

Onaodowan erklärte in einem Statement, dass es Zeit für neue Projekte wäre. "Es war mir eine große Freude, Dean zu spielen. (...) Ich bin dankbar, dass ich mit so einer lieben und engagierten Crew zusammenarbeiten durfte. Und vor allem möchte ich den Fans danken, die Dean so viel Liebe entgegengebracht haben. Ich hoffe, er hat euch inspiriert, die Welt zu einer besseren machen zu wollen. Seid die Veränderung", wird der Schauspieler und Grammy-Preisträger von "Just Jared" zitiert.

Die neuen Folgen von "Grey's Anatomy" und "Station 19" starten vermutlich im Frühjahr bei uns auf Disney+ und im ORF. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.