cage-harry-potter-usa.jpg

© Youtube-Screenshot Race Archibold

News
06/04/2021

"Harry Potter" als Star-gespickte Deepfake-US-Version

Man kommt kaum mit dem Aufzählen all der großen Namen nach, wenn man sich diesen Deepfake-Trailer ansieht.

von Franco Schedl

Bei der "Harry Potter"-Film-Reihe ist alles very british – und zwar auf ausdrücklichen Wunsch der geistigen Mutter des Zauber-Jungen, denn J. K. Rowling hatte darauf bestanden, dass sich das Team vor und hinter der Kamera nur aus Personen britischer Herkunft zusammensetzt.

Darauf nimmt auch der Beginn des folgenden YouTube-Clips Bezug. Was danach folgt, ist dann aber das genaue Gegenteil, denn Deepfake macht es möglich, dass wir eine US-Version von "Harry Potter" geboten bekommen.

Star-Parade

Hier marschiert auf virtuellem Weg eine echte Star-Parade an uns vorüber. Wir bekommen folgende Besetzung geboten: Adam Driver als Severus Snape, Nicolas Cage als Voldemort, Bob Odenkirk als Professor Remus Lupin, Morgan Freeman als Dumbledore, Samuel L. Jackson als Mad-Eye Moody, Jason Momoa als Hagrid, Keanu Reeves als Sirius Black, Kathy Bates als Dolores, Melissa McCarthy als Molly Weasley und Jeff Goldblum in der gespenstischen Rolle von John Cleese – aber auch Meryl Streep und Seth Rogen schauen vorbei.

Da kann man nur sagen: Wenn Wes Anderson bei "Harry Potter" Regie geführt hätte, müsste das Ergebnis so ähnlich ausgefallen sein.

Sakrileg oder Verbesserung?

Die Hauptfigur und seine jungen Freunde wurden allerdings von den Deepfake-Künstlern nicht angetastet – das wäre ihnen wohl zu riskant und ein Sakrileg gewesen. Auch so hat es schon eine wütende Reaktion gegeben, denn "JD WB", der allererste Kommentator des YouTube-Videos, meinte: "Das ist absolut schrecklich und dumm!! Wer immer das gemacht hat, sollte sich schämen!"

Zum Glück hat die überwiegende Mehrzahl der YouTuberInnen aber Humor und manche meinten sogar, dies sei die bessere "Harry Potter"-Version. Da wird J. K. Rowling aber not amused sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.