interceptor-1.jpg

© Netflix

News
05/05/2022

"Interceptor"-Trailer: Starke weibliche Netflix-Action

Elsa Pataky wird sich in einen weiblichen Bruce Willis verwandeln und im Alleingang gegen Terroristen kämpfen.

von Franco Schedl

Nuklearwaffen sollten eigentlich bloß zur Abschreckung dienen, doch sobald sie tatsächlich eingesetzt werden, befinden wir uns hoffentlich nur in einem Action-Thriller.

Elsa Pataky – bekannt aus der "Fast & Furious"-Reihe – verwandelt sich in der Netflix-Produktion offenbar in einen weiblichen Bruce Willis und lässt auf hoher See das "Die Hard"-Feeling wieder aufleben. Sie setzt sich im Alleingang gegen Terroristen zur Wehr, wie bereits der erste Trailer zeigt:

Im Alleingang gegen Terroristen

Die aus Spanien stammende Schauspielerin muss hier als Army-Lieutenant all ihre Künste aufbieten und beweisen, dass die Jahre an taktischer Ausbildung nicht vergeblich waren, als die Menschheit vor der nuklearen Katastrophe steht. Sechzehn Atomraketen steuern auf die USA zu und haben strategisch wichtige Ziele im Visier. Der brutale Angriff bedroht auch die abgelegene Raketen-Abfangstation mitten im Pazifik, wo der weibliche Lieutenant die Aufsicht hat. Kann diese kampferprobte Frau im Alleingang die Gefahr abwenden?

Action- und Thrillerautor Matthew Reilly hat nicht nur gemeinsam mit Stuart Beattie das Drehbuch verfasst, sondern auch gleich die Regie übernommen.

"Interceptor" startet am 3. Juni auf Netflix

Kommentare