Gyllenhaal freut sich wieder auf Zusammenarbeit mit Regisseur Fuqua

© APA - Austria Presse Agentur

Netflix-Projekt
11/06/2020

Jake Gyllenhaal dreht mit "The Guilty" einen Netflix-Thriller

Gyllenhaal wird erneut unter der Regie von „Southpaw“- Regisseur Antoine Fuqua vor der Kamera stehen.

von Franco Schedl

Jake Gyllenhaal hat schon mehrmals exklusiv für Netflix gearbeitet. Am denkwürdigsten war bisher wohl sein Auftritt als unbestechlicher Kunstkritiker in Dan Gilroys artistischem Horror-Thriller „Velvet Buzzsaw“ – auch als „Die Kunst des toten Mannes“ bekannt. Nun hat der Star mit dem Streaming-Riesen einen Vertrag über den Thriller „The Guilty“ abgeschlossen. 

Dabei wird er nach dem Boxer-Drama „Southpaw“ erneut für Antoine Fuqua ("The Equalizer") vor der Kamera stehen.

Das neue Projekt stellt ein US-Remake von Olaf Möllers „Den Skyldigedar, das 2018 beim Sundance Filmfestival seine Premiere feierte. Wie in der dänischen Vorlage wird es auch in der amerikanischen Version um einen Polizisten (Gyllenhaal) gehen, der in der Notrufzentrale Dienst versieht und ein folgenschweres Telefonat entgegennimmt. Die Handlung soll sich über einen einzigen Morgen erstrecken und die spannende Geschichte spielt sich daher in Echtzeit ab.  

Der Polizist muss bald feststellen, dass er hier mit einem Verbrechen konfrontiert ist, welches weit größere Ausmaße annimmt, als es zunächst den Anschein hatte. Ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Hier der Trailer des dänischen Originalfilms:

Einem Bericht von „Deadline“ zufolge hat sich Netflix den Erwerb der Filmrechte von Olaf Möller 30 Millionen Dollar kosten lassen. Gyllenhaal und Fuqua werden sich übrigens auch als Produzenten betätigen. Die Dreharbeiten zu The Guilty“ sollen noch heuer beginnen, damit eine Netflix-Veröffentlichung in der zweiten Jahreshälfte von 2021 möglich wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.