joker-leto-justice-league-jesus.jpg

© Instagram zacksnydersjusticeleague

News
02/23/2021

Jared Letos Joker zeigt sich nun in Jesus-Pose

Ein teilweiser Neudreh für Snyders "Justice League"-Langfassung ermöglicht Jared Leto die Rückkehr in seine Joker-Rolle.

von Franco Schedl

Eines muss man ihm lassen: Er versteht es perfekt, die Werbetrommel für sein eigenes Werk zu rühren. Seit Zack Snyder verlautbart hat, eine vierstündige Schnitt-Fassung seines im Kino eher gefloppten "Justice League"-Films herzustellen, bekommen wir fast täglich irgendwelche Schnipsel von Neuigkeiten oder zumindest kleine Details zugespielt. Nun ist das Thema Joker wieder aktuell und wir bekommen bereits drei sehr unterschiedliche Joker-Bilder geboten: zunächst unscharf, dann als Alptraum-Bild und zuletzt in der Jesus-Pose.

Jared Leto war im Film von 2017 nicht mit von der Partie, doch im neuen Cut wird er seiner Joker-Verkörperung aus dem ersten "Suicide Squad" eine Fortsetzung folgen lassen. Möglicherweise mit einem etwas veränderten Look. Ein erstes, bewusst unscharf gehaltenes Bild, das Snyder in einem Tweet veröffentlichte, gab zunächst jedenfalls Anlass zu derartigen Spekulationen.

Unscharfer Joker

Der hier nur zu erahnende Joker mit nacktem Oberkörper weckt zugleich Erinnerungen an Joaquin Phoenix. Es ist aber unwahrscheinlich, dass Leto sich tatsächlich in einen Phoenix-Abklatsch verwandelt. Gänzlich neu gestaltet soll Jareds Joker-Erscheinungsbild ohnehin nicht werden, doch Snyder möchte zumindest ein paar Veränderungen vornehmen, um zu zeigen, dass seit den Ereignissen aus David Ayers "Suicide Squad" etwas Zeit vergangen ist.

Vermutlich kommt Leto nun etwas schäbiger und in abgenutzter Kleidung daher, denn Snyder hat den neuen Look als "road weary" beschrieben. Gedreht hat Snyder diese Zusatz-Szenen mit Leto erst in den vergangenen Monaten.

Am 9. Feber ist nun in einem Tweet via "Vanity Fair" ein weiteres Joker-Bild aufgetaucht, in dem Leto in voller Schärfe zu sehen ist.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Geträumter Joker

Tatsächlich sieht er auf diesem weiteren Schwarz-Weiß-Bild wie ein fleischgewordener Alptraum aus und das deutet zugleich in die richtige Richtung, denn Snyder hat nun auch verraten, auf welche Weise der Joker in seinem "Justice League"-Cut auftreten wird. Es handelt sich um eine Traumsequenz, in der Batman (Affleck) in den Ruinen einer verwüsteten Welt steht. Der Bösewicht Darkseid hat die Erde nämlich in Schutt und Asche gelegt. Der Joker enthüllt Batman im Traum diese düstere Zukunft, die eintreten wird, falls der Superheld Darkeid nicht aufhält. Snyder vergleicht diesen Joker in einer Anspielung auf Dickens "A Christmas Carol" mit dem "Geist der zukünftigen Weihnacht""

 

Jesus-Joker

Am 22. Feber ist ein weiteres Joker-Bild via Instagram online gegangen. Diesmal trägt Leto in einer provokanten Jesus-Pose eine Dornenkrone und breitet die Hände segnend aus. Auch das deutet darauf hin, dass der Killer-Clown bei Snyder zu Batmans-Verbündeten werden könnte und die Welt zu retten versucht,

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Zack Snyder's Justice League“ wird in Amerika am 18. März 2021 auf HBO Max veröffentlicht. Welcher Anbieter sich im deutschsprachigen Raum die Rechte daran sichert, ist noch nicht klar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Zack Snyder präsentiert das Leinwand-Debüt der Justice League, in der Batman, Wonder Woman, Aquaman, Cyborg und The Flash ein Team bilden.