searching.jpg

© sony pictures

Netflix-Release
08/19/2020

Jetzt auf Netflix: Der Desktop-Thriller "Searching"

Ab sofort könnt Ihr einen Computer-Krimi streamen, der aus einer ungewöhnlichen Perspektive erzählt wird.

von Franco Schedl

Regisseur Aneesh Chaganty bietet in seinem ersten Langfilm die nahezu perfekte Umsetzung eines außergewöhnlichen Konzepts. Timur Bekmambetov produzierte diesen spannenden Thriller, in dem sich  ein verzweifelter Vater auf der Suche nach seiner verschwundenen Tochter begibt. Wenn er das Laptop der jungen Frau auf Hinweise durchsucht, können wir ihm dabei aus der Webcam-Perspektive folgen. Das klingt zunächst vielleicht eher langweilig, doch die geschickte Erzählweise schafft immer wieder Gelegenheiten zu verblüffenden Twists.

searching2.jpg

Der gebürtige Russe Bekmambetov (u.a. Regisseur des "Ben-Hur"-Remakes von 2016) ist überhaupt ein Experte für Desktop-Horror, denn er produzierte ebenfalls "Unknown User" und "Unknown User: Dark Web".

"Searching" ist seit 18.8.2020 auf Netflix verfügbar

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

In diesem modernen Thriller, der über die Kameraperspektiven all jener technischen Geräte erzählt wird, mit denen wir tagtäglich kommunizieren, muss David die digitalen Spuren seiner Tochter verfolgen, bevor sie für immer verschwindet.