gremlins-1984.jpg

© Warner Bros.

News
11/24/2020

Kommt "Gremlins 3" endlich auf uns zu?

Die knuddeligen Kerlchen könnten sich ein drittes Mal in Monster verwandeln, wenn es nach Drehbuchautor Chris Columbus geht.

von Franco Schedl

1984 wurden sie erstmals auf uns losgelassen: Die kleinen pelzigen Kuscheltierchen mit dem düsteren Innenleben. Falls man sie der Sonne aussetzt, nass werden lässt oder nach Mitternacht füttert, verwandeln sich die sogenannten süßen Mogwais nämlich in blutrünstige Monster namens Gremlins. Steven Spielberg war von dem Drehbuch damals so begeistert, dass er den Film sofort produzierte. Tatsächlich wurde die Horror-Komödie "Gremlins - Kleine Monster" zu einem Riesenerfolg, der 1990 mit "Gremlins 2" auch eine Fortsetzung erhielt. 

Seit 30 Jahren ist es jedoch still um die Gremlins geworden. Das könnte sich ändern, wenn es nach Drehbuchautor Chris Columbus ginge. Laut einem Gespräch, das er mit "Collider" geführt hat, existiert längst ein fertiges Skript zum einem dritten Teil, und die Dreharbeiten könnten theoretisch sofort beginnen.  Auch der ursprüngliche Regisseur Joe Dante ist nach wie vor tätig und wäre wohl erneut für die Inszenierung verfügbar. Columbus spricht sich außerdem dafür aus, die kleinen Monster wieder mittels beweglicher Puppen in Szene zu setzen und auf CGI weitgehend zu verzichten.

Bevor das Projekt tatsächlich starten könnte, müssten aber ein paar rechtliche Fragen geklärt werden, da Warner Bros. über den Namen "Gremlins" als eingetragene Marke verfügt.  Hoffentlich ergeben sich keine unüberwindlichen juristischen Probleme, denn wir würden uns von den gefährlichen Fellkugeln gerne wieder einmal in Schrecken versetzen lassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.