© Marvel Studios

News
11/12/2021

"Black Panther 2": Fans verlangen Ausstieg von Letita Wright

Wütende Fans: Letitia Wright soll im neuen "Black Panther"-Film ersetzt werden, weil sie sich nicht impfen lässt.

von Selma Tahirovic

Die 28-jährige Letita Wright soll im Film "Black Panther: Wakanda Forever" die Hauptrolle der Prinzessin Shuri spielen.

Doch das könnte sich bald ändern, denn Wright sorgte bereits im Dezember 2020 mit Aussagen gegen den Corona-Impfstoff für einige Kontroversen. Ihre Abneigung gegen die Impfung beschert ihr nun erneut einen Backlash. Die Fans fordern sogar, dass die Rolle von Wright neu besetzt wird. 

Keine Einreise ohne Impfung?

Die Schauspielerin ist angeblich nicht gegen das Coronavirus geimpft – dies könnte nun ihre Filmkarriere beeinflussen. Wie "The Hollywood Reporter" berichtet, verletzte sie sich am 25. August beim Set zu "Black Panther 2". Wright reiste daraufhin in ihre Heimat Großbritannien zurück, um sich dort zu erholen. 

Die Dreharbeiten wurden mit Szenen fortgesetzt, die Wrights Anwesenheit nicht erforderten, doch das Set soll nächste Woche offiziell geschlossen und die Produktion bis zur Rückkehr der Schauspielerin gestoppt werden.

Zwar ist die Verletzung der Schauspielerin nicht unbedingt besorgniserregend, doch ihre Abwesenheit bringt die Filmproduktion ins Stocken. Besonders da Wright möglicherweise nicht wieder in die USA einreisen darf, solange sie ungeimpft ist: Als ausländische Staatsbürgerin muss sie bei der Einreise seit Anfang November einen Impfnachweis vorlegen.

Fans fordern eine Neubesetzung für Shuri 

Prinzessin Shuri ist im "Black Panther"-Universum die kleine Schwester von König T'Challa, der von dem verstorbenen Schauspieler Chadwick Boseman verkörpert wurde. Boseman starb 2020 an den Folgen einer Darmkrebs-Erkrankung.

Prinzessin Shuri stellt in der Geschichte eine geniale Wissenschafterin dar, die vor allem als Vorbild für junge weibliche Zuseherinnen fungieren soll. Fans ärgern sich nun darüber, dass Letitia Wirghts Einstellung gegenüber der Corona-Impfung ihrer Filmrolle widerspricht.

Auf Twitter forderten einige UserInnen, dass die Rolle von Prinzessin Shuri neu gecastet wird. "Mir ist unklar, warum sie Berge versetzen, um Letitia/Shuri zur neuen Hauptdarstellerin zu machen, wenn Lupita hier ist", twitterte @AtheistjLiz. 

Darstellerin Lupita Nyong’o spielt im "Black Panther"-Universum die Rolle der Undercover-Agentin Nakia, die für Wakanda im Einsatz ist. Zudem ist sie die Ex-Freundin von T'Challa.

"Es ist an der Zeit, Letitia Wright gehen zu lassen. Es gibt viele Schwarze Schauspielerinnen, die die Rolle gerne spielen würden und eine 200-Millionen-Dollar-Produktion nicht wegen imaginärer mikroskopischer Impfdämonen stoppen würden", twitterte @RICHARDLNEWBY. 

"Dass Letitia Wright sich weigert, sich impfen zu lassen und ein verantwortungsvoller Erwachsener zu sein – während sie einen Film dreht, der Chadwick und T'challa gewidmet ist – ist wohl das Egoistischste, was man tun kann. Marvel Studios muss sie schnell neu besetzen, denn ihre Ignoranz gefährdet die gesamte Besetzung und Crew", schrieb @REDACTEDSpider.

Wie "Daily Dot" berichtet, sei es eher unwahrscheinlich, dass Prinzessin Shuri für "Black Panther: Wakanda Forever" neu besetzt wird. Der Film befindet sich schon seit Juni in der Produktion und soll im November 2022 in die Kinos kommen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.