© Universal Pictures International Germany GmbH

News
04/19/2021

"Mamma Mia 3": Amanda Seyfried spricht über mögliche Fortsetzung

Amanda Seyfried sprach über eine mögliche Fortsetzung zum Musical-Film "Mamma Mia".

von Oezguer Anil

2008 war Amanda Seyfried das erste Mal in der Musicalverfilmung "Mamma Mia!" an der Seite von Meryl Streep zu sehen. Zehn Jahre später folgte ein Sequel, in dem auch Cher mitspielte, und nun werden Gerüchte rund um einen dritten Teil laut.

In einem Interview mit Stephen Colbert sprach Seyfried, die im letzten Jahr zum zweiten Mal Mutter wurde, über eine mögliche Fortsetzung. "Absolutes 'Ja' für einen dritten Teil von 'Mamma Mia!'. Absolutes 'Nein' für ein drittes Kind", scherzte die oscarnominierte Darstellerin.

"Wenn es nach mir gehen würde, gäbe es acht Teile von 'Mamma Mia!', weißt du, wie viel Spaß das macht?", so Seyfried. Sie hatte auch schon einige Besetzungsvorschläge parat. So hätte sie gerne Stephen Colbert und ihren "Les Misérables"-Kollegen Hugh Jackman im Ensemble.

"Mamma Mia"-Trilogie

Im Sommer 2020 sagte Produzentin Judy Craymer in einem Interview mit dem "People Magazine", dass die Filme "als Trilogie geplant waren". Seyfried hatte auch schon früher ihr Interesse bekundet, aber merkte auch an, dass es nicht genug ABBA-Lieder für einen dritten Teil gäbe.

Amanda Seyfried feierte große Erfolge mit David Finchers Historiendrama "Mank", das exklusiv auf Netflix erschien. Darin spielt Seyfried die Darstellerin Marion Davies, die lange als Vorlage für eine Figur in Orson Welles "Citizen Kane" galt. Für ihre Leistung ist Seyfried für einen Oscar in der Kategorie "beste Nebendarstellerin" nominiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.