News
06.12.2018

"Men in Black 4" bekommt den Titel "International"

In der dritten Fortsetzung der Sci-Fi-Komödie übernehmen Chris Hemsworth und Tessa Thompson die Hauptrollen.

Die Dreharbeiten zur lange geplanten Fortsetzung von "Men in Black" sind abgeschlossen und der Film nimmt immer konkretere Formen an. Nun hat der vierte "Men in Black"-Film endlich auch einen Titel, berichtet das US-Portal Collider, nämlich: "Men in Black International"

Die beiden Hauptrollen übernehmen Chris Hemsworth und Tessa Thompson von Will Smith und Tommy Lee Jones. Wieder mit dabei ist auch Emma Thompson als Agent O aus "Men in Black 3". Im Regiestuhl nimmt F. Gary Gray Platz ("Fast & Furious 8", "Straight Outta Compton", "The Italian Job"). Hemsworth hat auch schon ein Szenenfoto auf Instagram gepostet:

Weitere Namen auf der Besetzungsliste sind Liam Neeson, Kumail Najiani, Rafe Spall und Rebecca Ferguson, die vermutlich die Schurkenrolle übernimmt.

Wie der Titel schon vermuten lässt, sind die neuen Agenten global im Einsatz. Die Dreharbeiten haben demnach nicht nur in New York, sondern auch in London, Marokko und Italien stattgefunden.

Hemsworth hat schon während der Dreharbeiten immer wieder Fotos auf Instagram gepostet, beispielsweise mit Tessa Thompson in typischer MIB-Montur:

 

"Men in Black International" soll am 14. Juni 2019 in die US-Kinos kommen.