"Miraculous: Ladybug & Cat Noir – Der Film"

© Screenshot YouTube/StudioCanal

News

"Miraculous: Ladybug & Cat Noir – Der Film": Konkurrenz für Marvel?!

In der Leinwandversion der beliebten Kinder-Serie wird nochmals die Origin-Story von Ladybug und Cat Noir erzählt.

von Manuel Simbürger

12/06/2022, 01:14 PM

Wenn ihr Kinder habt, auf TikTok unterwegs seid oder euch einfach euer inner child bewahrt habt, dann kennt ihr sicher die Kinder-Animationsserie "Miraculous – Geschichten von Ladybug und Cat Noir" die seit 2015 sowohl Mädels als auch Burschen begeistert und die bei uns auf Netflix sowie auf Disney+ zu sehen ist. 

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Worum geht's in "Miraculous"?

Die französisch-koreanisch-japanische Co-Produktion spielt in Paris und wartet mit charmanten (Animations-) Bildern aus der französischen Hauptstadt auf – Geographie also mal anders! Vor allem aber ist "Miraculous" endlich eine SuperheldInnen-Serie, die alle Geschlechter anspricht und die obendrein eine bemerkenswerte Synergie aus Action, Humor, Fantasy und Romantik ist. Auch die Animation selbst kann sich mehr als sehen lassen und kommt sehr modern daher, vergisst dabei (wie es in aktuellen Kinderproduktionen leider oftmals vorkommt) aber auf die Emotionen nicht.

Im Mittelpunkt stehen die Teens Marinette und Adrien, die sich mithilfe magischer Schmuckstücke in SuperheldInnen verwandeln können. Maskiert tragen sie den Namen Lady Bug und Cat Noir. Gemeinsam müssen sie Paris vor dem Bösen retten – und das ist wirklich unheimlich ... 

Jetzt kommt der Kinofilm!

Mittlerweile kommt die Serie auf fünf Staffeln mit mehr als 100 Episoden, ein Ende ist nicht in Sicht. Bei solch einem großen Erfolg war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis auf die Serien-Abenteuer auch ein Kino-Abenteuer folgt. Und jetzt ist es tatsächlich so weit: "Miraculous: Ladybug & Cat Noir – Der Film" ist der unmissverständliche Titel des Kinofilms, der schon jetzt als zumindest finanzieller Hit bezeichnet werden darf. Denn die Kids inklusive Eltern werden mit großer Neugier in die Kinos pilgern ...

Nun ist auch der Teaser-Trailer erschienen: 

Die Handlung von "Miraculous – Der Film"

Ganz nach Vorbild der Marvel- und DC-Filme wird auch hier die Origin-Story der HeldInnen erzählt. Marinette, die heimlich in Mitschüler Adrien verknallt ist, verwandelt sich eines Tages dank eines mystischen "Miraculous" (ihre Marienkäfer-Ohrringe) in die Superheldin namens Lady Bug. Das bringt natürlich auch Verantwortung mit sich, denn ab nun muss sie Nacht für Nacht den finsteren Gestalten in Paris entgegentreten. Also trainiert Marinette ihre übernatürlichen Kräfte, was das Zeug hält, zur perfekten Superheldin zu werden.

Während ihrer nächtlichen Streifzüge trifft sie auf einen zweiten Superhelden, der sich Cat Noir nennt – und wie es der (romantische) Zufall so will ist dieser niemand anderes als Adrien! Die beiden freunden sich an und sagen dem Bösen den Kampf an ...

Für Regie und Drehbuch zeichnet Jeremy Zag verantwortlich, der auch schon beim TV-Special "Miraculous: Chibi" als Produzent fungierte. Wir sind sicher: "Miraculous: Ladybug & Cat Noir – Der Film" ist bunter SuperheldInnen-Spaß für Kids, der das junge Publikum ernst nimmt, ohne es zu überfordern, und mit viel Liebe zum Detail sowie wunderschönen (Paris-)Bildern, altersgerechter Spannung, Humor und Action überzeugt. Marvel und DC sollten sich schon mal warm anziehen ...

"Miraculous: Ladybug & Cat Noir – Der Film" startet am 6. Juli 2023 im Kino. 

Kommentare

"Miraculous: Ladybug & Cat Noir – Der Film": Der Trailer ist da! | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat