night-stalker-netflix.jpg

© Netflix

News
12/22/2020

"Night Stalker: The Hunt for a Serial Killer": Trailer zur Netflix-Doku

True Crime von Netflix über den berüchtigten Serienkiller Richard Ramirez aus dem Los Angeles der 1980er-Jahre.

von Franco Schedl

Im Sommer 1985 wurde ganz Los Angeles von einem brutalen Killer in Atem gehalten, der unter dem Namen "Night Stalker" in die Kriminalgeschichte eingehen sollte. Der Mörder verschaffte sich nachts Zutritt in Einfamilien-Häuser und ermordete oder verletzte die Bewohner. Dabei ging er offenbar völlig wahllos nach dem Zufallsprinzip vor und niemand war vor ihm sicher: weder Alt noch Jung, weder Männer noch Frauen.

Die vierteilige Netflix-Doku wird sich auf die Ermittlungsarbeit von zwei Polizeibeamten konzentrieren und will außerdem ein Gefühl dafür erwecken, wie schutzlos sich die Einwohner von LA zum damaligen Zeitpunkt gefühlt haben, als wirklich jede/r zum nächsten Opfer werden konnte.

Bevor Richard Ramirez dann Ende August 1985 endlich verhaftet werden konnte, hatte er 13 Menschen ermordet und mindestens 11 vergewaltigt. Er saß über 20 Jahre im Todestrakt von San Quentin, heiratete im Gefängnis eine freiberufliche Redakteurin und starb 2013 an Leberversagen.

Mit dieser Mini-Serie setzt Netflix eine Reihe von True-Crime-Dokus fort, die bisher zum Beispiel dem US-Serienkiller Ted Bundy oder dem Yorkshire Ripper Peter Sutcliffe galten.

"Night Stalker: The Hunt for a Serial Killer" ist ab 13. Jänner 2021 auf Netflix verfügbar

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.