© Katie Yu / Netflix

News
04/13/2022

Diese Netflix-Serie mit Noah Centineo wird gerade in Wien gedreht

Es handelt sich um eine Spionage-Serie, in der es um die Enthüllung brisanter Staatsgeheimnisse geht.

von Manuel Simbürger

Netflix hat anscheinend Wien für sich entdeckt: Nachdem im Februar bereits Chris Hemsworth mit seinem Dreh für "Tyler Rake: Extraction 2“ eine gehörige Portion Hollywood-Flair (und Action) nach Wien brachte, entsteht in der Bundeshauptstadt zurzeit erneut eine Produktion des Streaming-Giganten – und zwar mit "To alle the Boys I've loved before"-Schnuckel Noah Centineo in der Hauptrolle.

Noah Centineo dreht in Wien

Bei der Netflix-Produktion handelt es sich um eine neue Spionage-Serie mit dem Arbeitstitel "Graymail". Centineo spielt darin einen jungen Anwalt bei der CIA, der in ein Netz aus Politik, Machthunger, Lügen und Gewalt gerät. Im Fokus soll die Enthüllung von brisanten Staatsgeheimnissen stehen, berichtet "Just Jared". Regisseur ist Doug Liman.

Unter diesem Link bekommt ihr auch Fotos des begehrten Jung-Schauspielers am Wiener Set von "Graymail" zu sehen. Der 25-Jährige trägt einen marineblauen Anzug und war zumindest an diesem Tag mit vollem Körpereinsatz beim Dreh dabei: Centineo wurde dabei beobachtet, wie er in einer Pause Dehnübungen absolvierte.

Gedreht wurde (und wird) übrigens rund um den Stubenring, bei der Urania und am Donaukanal. Auch am Opernring wurden Filmcrew-MitgliederInnen gesichtet. Die Dreharbeiten sollen aber nur wenige Tage andauern – wie "orf.at" berichtet, bis Dienstag oder Mittwoch. 

"Krone" berichtete außerdem davon, dass das Cafe Korb als Kulisse dienen sollte. Wann, ist nicht bekannt. Zumindest war Centineo auch abseits des Drehs in der Wiener Innenstadt unterwegs: Auf TikTok kursieren Videos, wo er am Ring zu sehen war.

Wir sind gespannt, wie viel von Wien in der Serie zu sehen sein wird – und ob Wien tatsächlich Wien darstellt oder als Kulisse für eine andere europäische Stadt herhalten muss ... Auf Antworten müssen wir bestimmt noch lange warten, ein Starttermin für "Graymail" ist bisher nicht bekannt.

Kommentare