© Disney

News
02/02/2022

Darum wollen Pam-Anderson-Fans "Pam & Tommy" boykottieren

Die Serie über Pamela Andersons Sextape-Skandal startet am 2. Februar auf Disney+.

von Lana Schneider

Als 1995 das Sextape von Pamela Anderson und Tommy Lee ohne deren Zustimmung geleakt wurde, war das ein echter Skandal. Hulu hat diese Ereignisse nun mit Lily James und Sebastian Stan in den Hauptrollen zur Serie gemacht, die Anfang Februar bei uns auf Disney+ starten soll. 

Wie eine Quelle gegenüber "US Weekly" erklärte, hätte Pamela Anderson selbst dieser Verfilmung allerdings nie zugestimmt – und sie sei auch nicht um Erlaubnis gefragt worden. Wie eine weitere Quelle laut "Entertainment Tonight" außerdem hinzufügte, würde die Serie über den Sextape-Skandal "alte Wunden" bei Anderson aufreißen.

"Die kommende Serie 'Pam & Tommy' ist sehr schmerzhaft für Pamela Anderson und alle, die sie lieben. Es ist schockierend, dass diese Serie ohne ihrer Erlaubnis gedreht wurde", wird die Quelle zitiert. 

Diese Vorwürfe sorgen deshalb schon vor dem Serienstart für heftige Kritik und Diskussionen: Fans von Anderson wollen die Serie nun boykottieren.

Twitter-UserInnen kritisieren vor allem, dass Profit aus dem Skandal von damals geschlagen wird – ohne auf Anderson Rücksicht zu nehmen.

Viele zeigen sich außerdem verständnislos, dass eine Serie darüber gedreht wurde, wie Andersons Sextape ohne ihr Einverständnis veröffentlicht wurde, und diese nun ebenfalls ohne Einverständnis den Skandal behandelt.

Pamela Anderson oder Tommy Lee äußerten sich nicht zu den Vorwürfen. Auch die DarstellerInnen der Serie oder Hulu kommentierten die Behauptungen bisher nicht.

"Pam & Tommy" ist auf Disney+ zu sehen.

Kommentare