the-undoing.jpg

© HBO

News
12/01/2020

Psycho-Thriller "The Undoing" schlägt "Game of Thrones"-Rekord bei Sky

Das Crime-Drama mit Nicole Kidman und Hugh Grant kommt beim Sky-Publikum besser an als Fantasy aus Westeros. Das will etwas heißen.

von Franco Schedl

Eheprobleme und Murder-Mystery scheinen eine gute Mischung zu sein in der Thriller-Serie "The Undoing" von Susanne Biers ("Bird Box"). Die erste Episode dieser HBO-Produktion hat bei Sky in einem Zeitraum von 28 Tagen mehr als 2,8 Millionen ZuseherInnen erzielt. Dadurch wurde der bisherige Sky-Rekord geschlagen, der seit "Games of Thrones" im Jahr 2011 bestanden hatte.

Für Sky Atlantic ist der von David E. Kelley verfasste Psycho-Thriller daher einer der erfolgreichsten US-Serien-Hits und hat vergleichbare Produktionen wie "Watchmen", "True Detective" oder "Big Little Lies" klar überholt. Erstmals hat die erste Staffel einer HBO-Serie einen Publikums-Rekord in Nord- und Mitteleuropa aufgestellt.

Nicole Kidman verkörpert eine Frau, die ihr ganzes Leben in Frage stellen muss, nachdem es einen gewaltsamen Todesfall gegeben hat und ihr Ehemann – gespielt von Hugh Grant – verschwunden ist. Als zentrales Problem ergibt sich: Wie weit würden wir gehen, um zu verhindern, dass ein auf Lügen basierendes Leben nicht wie ein Kartenhaus in sich zusammenbricht?

„The Undoing“ ist ab 30. November immer montags ab 20:15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Atlantic zu sehen. Parallel ist "The Undoing" auf Sky X und Sky Q auf Abruf verfügbar.
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.