© Ascot Elite

News
10/23/2020

Scarlett Johansson als unmenschliche Braut im Sci-Fi-Drama "Bride"

Sebastián Lelio inszeniert die lose Adaption des Horror-Klassikers "Frankenstein's Braut" für den Streamingdienst Apple TV+ und das Indie-Studio A24.

Scarlett Johansson wird nach ihrer Rolle als Marvel-Superheldin Black Widow als nächstes eine nicht menschliche Braut spielen. Die US-Schauspielerin wird in dem Science-Fiction-Drama "Bride" nicht nur die Hauptrolle spielen, sondern zugleich als Produzentin mitwirken. Der chilenische Oscar-Preisträger Sebastián Lelio ("Eine fantastische Frau") wird den Film für das Independent-Studio A24 und den Streamingdienst Apple TV+ inszenieren, wie die Branchenblätter "Variety" und "Hollywood Reporter" am Donnerstag berichteten. 

"Bride" ist die Geschichte einer Kreatur, die von einem besessenen Unternehmer als ideale Ehefrau geschaffen wurde. Sie flüchtet aber vor ihrem Schöpfer und muss sich in einer Welt durchschlagen, in der sie als Monster angesehen wird. Sie freue sich "extrem", die Geschichte der klassischen Anti-Heldin neu zu erzählen, sagte Johansson in einer Mitteilung mit Blick auf die Horror-Klassiker-Vorlage "Bride of Frankenstein". Johansson hat in dem Alien-Film "Under the Skin - Tödliche Verführung" (2013) schon eine ähnliche Rolle gespielt, nämlich ein Alien in der Gestalt einer attraktiven Frau.

Johansson war in diesem Frühjahr gleich für zwei Oscars nominiert, als beste Hauptdarstellerin in "Marriage Story" und als Nebendarstellerin in "Jojo Rabbit". Eigentlich sollte die Schauspielerin ab November mit dem Superhelden-Streifen "Black Widow" in die Kinos kommen, doch wegen der Coronavirus-Pandemie hat das Disney-Studio den Kinostart auf Mai 2021 verschoben. 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.