Die beliebten Puppen aus der Sesamstraße feiern ihr 40-jähriges Jubiläum.

© NDR/Thorsten Jander

News
05/27/2022

Sesamstraße": Ernie und Bert haben Ukrainisch gelernt

Ernie, Bert und weitere Stars der "Sesamstraße" haben Ukrainisch gelernt, um geflohenen Kindern etwas Freude zu bereiten.

Die beliebten Stars der "Sesamstraße", von Ernie und Bert bis hin zu Elmo, haben fleißig Ukrainisch gepaukt, um aus dem Kriegsland nach Deutschland geflohene Kinder unterhalten zu können. In der ARD-Mediathek sowie über KiKA.de finden sich inzwischen diverse Abenteuer der Figuren, die zwischen 5 und 15 Minuten lang sind und für ukrainische Kinder in deren Muttersprache übersetzt wurden.

Zu sehen gibt es etwa "Elmos Welt", den Mathe-begeisterten Vampir Graf Zahl oder die aus Knete geschaffene Reihe "Ernie und Bert im Land der Träume". Die Helden der "Sesamstraße" erweitern damit das Angebot der ARD, das seit Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine geschaffen wurde. Schon Mitte März waren erste Inhalte auf Ukrainisch für geflohene Kinder und deren Familien hochgeladen worden.

Viele andere Kinderlieblinge sind schon da

Ihnen sollen dadurch "wieder Momente der Ruhe und Ablenkung" ermöglicht werden. Unter anderem mit "Shaun das Schaf", "Der kleine Maulwurf", "Wisch & Mop", dem "Sandmännchen" und nun auch der "Sesamstraße".

Kommentare