spouth-park-motiv.jpg

© CBS

News
09/02/2021

14 "South Park"-Spin-off-Filme geplant: 2 davon starten 2021

Die Serien-Schöpfer schließen einen der teuersten Verträge der Fernseh-Geschichte ab.

von Franco Schedl

"South Park"-Schöpfer Trey Parker und Matt Stone wickeln demnächst einen äußerst lukrativen Deal mit MTV Entertainment Studios und ViacomCBS Inc. ab.

Für den sagenhaft hohen Betrag von fast 1 Milliarde Dollar soll aber auch jede Menge "South Park" geboten werden: Abgesehen von fünf neuen Staffeln, wodurch die Serie dann bis Staffel 30 fortgesetzt wird, sind nicht weniger als 14 Spin-off-Filme geplant, von denen gleich zwei heuer noch auf Paramount+ starten sollen.

Das ist aber auch höchste Zeit, denn der erste "South Park"-Film liegt bereits 22 Jahre zurück.

Bis 2027 sollen dann laut "comicbook.com" pro Jahr jeweils zwei weitere Filme veröffentlich werden. Damit legt der junge Streaming-Anbieter Paramount+ ein Tempo vor, von dem MCU-Fans nur träumen können.

Corona-Specials

Vielleicht erklärt sich die Schnelligkeit des Schaffens-Prozesses auch dadurch, dass auf bereits vorliegendes Material zugegriffen wird. Immerhin wurden im Vorjahr während der Corona-Pandemie die beiden Sonder-Folgen "The Pandemic Special" und "South ParQ Vaccination Special" produziert, und diese Thematik würde sich auch perfekt für die zu erwartenden Filme eignen.

Neue Formate

Aktuell erlebte "South Park" die 23. Staffel und die Serie hat somit bereits über 300 Folgen aufzuweisen. 

In einem Statement kommentierten die beiden Serien-Schöpfer ihren Milliarden-Deal folgendermaßen: "Wie können es zwar nicht erwarten, zu den traditionellen Folgen zurückzukehren, aber jetzt haben wir auch die Möglichkeit, neue Formate auszuprobieren. Comedy Central war die letzten 25 Jahre unser Zuhause und wir freuen uns, dass nun die Weichen für die kommenden 75 Jahre gelegt wurden."

Hier gibt es einige "South Park"-Folgen zum Streamen!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.