© Netflix Screenshot

News
06/14/2021

"Sweet Tooth": Netflix präsentiert soziales Experiment zur Serie

Die auf einem Comic basierende Netflix-Serie "Sweet Tooth" sorgt mit einem sozialen Experiment für Aufsehen.

von Oezguer Anil

Am 4. Juni wurde die Netflix-Serie "Sweet Tooth" veröffentlicht. Die auf einem Comic basierende Geschichte handelt von einem kleinen Jungen namens Gus, der halb Mensch, halb Hirsch ist. Weil sie für die Verbreitung eines Virus verantwortlich gemacht wurden, haben wütende Menschen im Zuge einer globalen Pandemie seine Artgenossen ausgelöscht. Als sein Vater, der ihn im Wald versteckt hielt, verstirbt, verlässt er sein zuhause, um die Antwort auf seine Herkunft zu finden.

Als ProduzentInnen der Serie fungieren "Iron Man"-Darsteller Robert Downey Jr. und seine Frau Susan Downey. Zum Streamingstart hat Netflix ein Video eines sozialen Experiments veröffentlicht, in dem Fragen der Serie aufgegriffen werden.

Eine Frau zeigt PassantInnen ihr Baby, das eine Mischung aus Mensch und Eule ist. Die Reaktionen darauf sind unterschiedlichst. Obwohl viele FußgängerInnen völlig verblüfft zu sein scheinen, kann man aufgrund der expressiven Gesten jedoch nicht ausschließen, dass es sich dabei um bezahlte SchauspielerInnen handelt.

Alle acht Episoden von "Sweet Tooth" sind derzeit auf Netflix verfügbar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.