magic-mike.jpg

© ARP Sélection

News
11/22/2021

"The Real Magic Mike": Tatum und Soderbergh machen Reality-Serie

Bei dieser Casting-Show sollen Männer groß auf der "Magic Mike"-Bühne in Las Vegas rauskommen.

von Franco Schedl

Männer, die ihre Hüllen fallen lassen, werden so manches Frauen-Herz erfreuen, wenn sie wie Channing Tatum aussehen. Auf dieser simplen psychologischen Voraussetzung hat Steven Soderbergh seinen "Magic Mike"-Film aus dem Jahr 2012 aufgebaut.

2015 folgte dann mit "Magic Mike XXL" ein Sequel, bei dem Soderbergh nur noch produzierte und die Kamera übernahm, die Regie jedoch Gregroy Jacobs überließ. Seither ist es um die Stripper-Truppe still geworden, und Tatum war in etlichen weiteren Rollen zu sehen, bei denen er seine Kleidung meistens anbehielt.

Männer auf die Bühne!

Nun erlebt das "Magic Mike"-Konzept jedoch eine unerwartete Auffrischung, da HBO-Max eine Reality Competition-Serie – also eine Casting-Show – plant, die noch heuer erscheinen soll. Im Mittelpunkt von "The Real Magic Mike" stehen zehn Männer, die angeblich ihre "Magie verloren" haben und nun in echte Magic Mikes verwandelt werden sollen, damit sie auf der riesigen “Magic Mike Live”-Bühne in Las Vegas ihre Stripper-Künste unter Beweis stellen können.

Zu den ausführenden Produzenten der Show zählen auch Channing Tatum und Steven Soderbergh.

Selbstbewusstsein und Sexyness

Sarah Aubrey von HBO-Max äußert sich folgendermaßen zu diesem Projekt: "Vom Box-Office-Kinohit bis zu ausverkauften Live-Shows hat sich 'Magic Mike' weltweit als echtes Phänomen der Pop-Kultur erwiesen. Wir sind daher aufgeregt, mit Channing, Steven und dem übrigen Team zusammenarbeiten zu können, um diese erfolgreiche Franchise fortzusetzen. Die Serie feiert Selbstbewusstsein und Sexyness, sowohl innerlich als auch äußerlich."

"The Real Magic Mike" ist ab 16. Dezember auf HBO zu sehen. Ob die Castingshow auch bei uns startet, ist bisher nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.