© Polyfilm

News
02/01/2022

"The Sadness"-Trailer: Einer der härtesten Zombie-Filme im Kino

Mit dem taiwanesischen Untoten-Schocker erwartet uns einer der härtesten Zombie-Filme überhaupt.

von Franco Schedl

Regisseur und Drehbuchautor Rob Jabbaz denkt in "The Sadness" das Scheitern einer Pandemie-Bekämpfung als ultrabrutalen Zombiefilm weiter und liefert ein Stück Extrem-Kino, das jede Schmerzgrenze hinter sich lässt, wie bereits der Trailer unmissverständlich andeutet:

Mutiertes Virus sorgt für Zombies

Nach einem Jahr der Pandemie-Bekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. Der perfekte Zeitpunkt für das bislang eher ungefährliche Alvin-Virus, zu mutieren und als unaufhaltsame Seuche im ganzen Land zu wüten. Wer infiziert wird, fühlt sich dazu gezwungen, die grausamsten Dinge zu tun: Mord, Folter und Verstümmelung sind dabei erst der Anfang.

Ein junges Paar wird bis an die Grenzen seiner Kräfte getrieben, als es inmitten des Chaos versucht, einander wiederzufinden. Wahnsinn und Gewalt beherrschen die Straßen – die Zeit von Zivilisation und Ordnung ist vorbei.

Nach Festival-Erfolgen kommt "The Sadness" ungekürzt in unsere Kinos

Mit dem internationalen Festivalerfolg "The Sadness", der seine Deutschland-Premiere auf dem Fantasy Filmfest 2021 und die Österreich-Premiere beim SLASH Filmfestival 2021 feierte, aber auch beim Locarno Film Festival, dem Fantasia International Film Festival in Montreal und dem Londoner FrightFest lief, präsentiert der Polyfilm-Verleih den zweifelsohne kontroversesten Horrorfilm des Jahres.

Die beklemmend-verstörende Horrorvision kommt ungekürzt in die österreichischen Kinos.

"The Sadness" startet am 3. Feber in unseren Kinos.

Kommentare