© cannes filmfestival

News
10/25/2021

Viennale 2021: 5 Filme, über die alle sprechen werden

"Annette", "Benedetta" und Co.: Das sind die Filmhighlights der diesjährigen Viennale.

von Lana Schneider

Von 21. bis 31. Oktober begeistert Österreichs größtes Filmfestival wieder Tausende Fans des großen Kinos in Wien. Heuer werden rund 240 Filme beziehungsweise Kurzfilme in den fünf Kinos Urania, Metro, Gartenbaukino, Filmmuseum und Stadtkino im Künstlerhaus gezeigt.

Da wohl selbst die größten Film-Fans unter euch leider nicht alle Vorstellungen besuchen können, haben wir die Highlights der Viennale 2021 zusammengestellt.

Diese Filme solltest du bei der Viennale 2021 nicht verpassen:

"L'Evenement" ("Das Ereignis") von Audrey Diwan

Ein wichtiges Plädoyer für die Selbstbestimmung von Frauen: Das Abtreibungsdrama nach dem Bestseller von Annie Ernaux wurde schon in Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet und eröffnet die diesjährige Viennale.

Noch steht kein Kinostart für "L'Evenement" in Österreich fest.

Spielzeiten:

21.10. 19:00 Uhr im Gartenbaukino (OmdU)
21.10. 20:30 Uhr im Stadtkino im Künstlerhaus (OmdU)
21.10. 21:00 Uhr im Urania (OmdU)
21.10. 21:00 Uhr im Metro, Historischer Saal (OmdU)
21.10. 21:00 Uhr im Filmmuseum (OmdU)
22.10. 11:30 Uhr im Gartenbaukino (OmdU)

"Benedetta" von Paul Verhoeven

Basierend auf einer wahren Begebenheit wird die skandalöse Geschichte von lesbischen Nonnen im 17. Jahrhundert erzählt. Paul Verhoeven provoziert mit blasphemischen Sexszenen – die Verwendung eines Holzdildos aus einer heiligen Figur geschnitzt muss man sich schließlich erst einmal trauen.

"Benedetta" wird am 3. Dezember regulär in den Kinos starten.

Spielzeiten:

22.10. 23:30 Uhr im Gartenbaukino (OmdU)
28.10. 20:15 Uhr im Gartenbaukino (OmdU)

"Große Freiheit" von Sebastian Meise

Österreichs Hoffnung für den Auslandsoscar: Ein Häftling befindet sich auf der Suche nach menschlicher und körperlicher Nähe hinter Gittern. Franz Rogowski brilliert als wegen seiner Homosexualität verurteilter Gefangener – was in Deutschland übrigens bis in die späten 60er Jahre im Gesetz verankert war.

Der Kinostart von "Große Freiheit" ist in Österreich für den 19.11. geplant.

Spielzeiten:

29.10. 20:15 Uhr im Gartenbaukino (OmeU)
30.10. 15:15 Uhr im Stadtkino im Künstlerhaus (OmeU)

"Annette" von Leos Carax

Das irre und betörende Pop-Musical mit Adam Driver als Stand-up-Comedian und Marion Cottilard als Opernsängerin handelt von einem berühmten Paar auf den Weg in den Abgrund. Inszeniert wurde der Film von Leos Carax, untermalt wurde mit Musik von The Sparks Brothers. 

"Annette" startet ansonsten am 16. Dezember bei uns in den Kinos.

Spielzeiten:

23.10. 13:30 Uhr im Gartenbaukino (eOmdU)
29.10. 23:00 Uhr im Gartenbaukino (eOmdU)

"Herr Bachmann und seine Klasse" von Maria Speth

Die berührende Geschichte über den außergewöhnlichen Erziehungsansatz von Herrn Bachmann in seiner Klasse mit Kindern mit Migrationshintergrund regt definitiv zum Nachdenken über Politik und unser Schulsystem an. Einer der besten Filme, die je über eine Schulklasse und ihren Lehrer gedreht wurden.

Am 26.11. startet "Herr Bachmann und seine Klasse" offiziell in den Kinos.

Spielzeiten:

22.10. 20:45Uhr im Urania (OmeU)
23.10. 11:00 Uhr im Metro, Historischer Saal (OmeU)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.