virtuoso-anthony-hopkins.jpg

© Youtube-Screenshot Lionsgate Movies

News
03/26/2021

"The Virtuoso"-Trailer: Anthony Hopkins gibt Mord-Aufträge

Anthony Hopkins spielt hier an der Seite von Anson Mount den Boss von Auftrags-Killern.

von Franco Schedl

Gerade kann er sich als Vater, der unter Demenz leidet, Oscar-Hoffnungen machen, da er zusammen mit seiner Film-Tochter Olivia Colman in Florian Zellers Drama "The Father" für die Hauptrolle nominiert wurde.

Doch für Anthony Hopkins ist das nur eine Zwischen-Station, denn als rastlos bis ins hohe Alter weiterhin tätiger Schauspieler hat er seither schon wieder drei Filme fertiggestellt. Einer davon heißt "The Virtuoso", ein Action-Thriller, in dem Hopkins einen skrupellosen Bösewicht spielt. Ebenfalls mit dabei ist der aus "Star Trek: Discovery" bekannte Anson Mount.

Namenloser Killer

In dem von Nick Stagliano geschriebenen und inszenierten Thriller wird der namenlose Killer (Mount) von seinem Boss (Hopkins) auf eine Ziel-Person angesetzt, die es erst zu identifizieren gilt. In einer Kleinstadt trifft er auf allerlei Gestalten, die womöglich nicht das sind, was sie zu sein vorgeben. Dabei treten DarstellerInnen wie Abbie CornishEddie MarsanDavid MorseRichard Brake und Diora Baird in Erscheinung.

Das besondere Etwas dank Hopkins?

Eigentlich klingt das alles nach einer ganz typischen Geschichte, die schon oft erzählt wurde: Ein Auftrags-Killer, den nach einer schief gelaufenen Aktion plötzlich Gewissensbisse plagen, wird von seinem Boss auf eine weitere Mission geschickt, bei der er vielleicht selber das Ziel ist. Bleibt zu hoffen, dass Anthony Hopkins als altgewordener Killer, der nun im Hintergrund die Fäden zieht und Aufträge erteilt, diesem Thriller noch das besondere Etwas verleiht.

Schauspieler sind keine Auftrags-Killer

Es hat in Hopkins' Karriere ja immer wieder so ausgesehen, als würde er manche Aufträge nur annehmen, weil er dringend Geld benötigt. Zum Glück endet hier die Parallele zwischen Schauspieler und Auftrags-Killer auch schon wieder, denn Darsteller können uns in misslungenen Filmen höchstens die Nerven töten, aber wir bleiben immerhin am Leben.

"The Virtuoso" wird in den USA am 20. April in die Kinos kommen. Ein Kino-Start in Österreich ist eher unwahrscheinlich, doch eine Streaming-Option wird sich bestimmt finden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.