© Disney+

News
02/25/2021

Wie ist "WandaVision" mit "Doctor Strange" verbunden?

Ein TikToker hat sich Gedanken darüber gemacht, weshalb ein seltsames Buch aus der Welt von "Doctor Strange" stammen könnte.

von Franco Schedl

Woche für Woche lässt uns eine neue "WandaVision"-Folge mit einem aufregenden Cliffhanger zurück. Folge 7 war besonders abwechslungsreich und hat wichtige Details enthüllt. Wir wissen nun, dass sich hinter Agnes eigentlich eine mächtige Hexe namens Agatha Harkness verbirgt. In ihrem Keller haben wir auch einen kurzen Blick auf ein sehr alt wirkendes Buch werfen können.

Vorerst haben wir keine Ahnung, was dieses Buch enthält, doch es gibt immerhin Fan-Therorien. Ein scharfsinniger Marvel-Kenner hat eine Verbindung zu "Doctor Strange" hergestellt und ein Video dazu auf TikTok veröffentlicht, das bisher rund 6,5 Millionen Mal aufgerufen wurde.

ein TikTok Video Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein TikTok Video zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte TikTok zu.

Kevin Feiges Hinweis

Im Film mit Benedict Cumberbatch sehen wir bei Stranges Besuch in Kamar-Tajs Bibliothek, dass in der Bücher-Sammlung der Ancient Ones ein Band fehlt. Warum das so ist, wird nicht erklärt. Das gestohlene Buch scheint nun in Agathas Keller wieder aufgetaucht zu sein. Dass diese Theorie gar nicht so abwegig ist, dürfte ein Hinweis von Marvel-Studio-Boss Kevin Feige bestätigen: Bereits im Vorjahr deutete er eine lose Verbindung zwischen "WandaVison", dem kommenden Doctor-Strange-Film "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" und dem dritten Spider-Man-Abenteuer "Spider-Man: No Way Home" an.

Türen zum Multiverse

Feige sagte damals, die drei Projekte bilden eine Art Trilogie, und Ereignisse in jedem der Filme führen in den nächsten, so, als ob sich ein Tor in ein weiteres Multiverse öffnen würde. Da wir uns nach dem Ende von "WandaVision" auf das zweite Solo-Abenteuer von Doctor Strange freuen können, ist die Theorie recht überzeugend.

Weitere Theorien

"ScreenRant" hat aber auch noch alternative Möglichkeiten zu bieten: Es könnte sich um das legendäre Necronomicon handeln, mit dessen Hilfe man Dämonen beschwört. Oder es könnte ein Zauberbuch namens Darkhold sein, unter dessen Sprüchen auch einer enthalten ist, der anderen den eigenen Willen aufzwingt.

Folge 8 von "WandaVision" wird uns dann ja wohl darüber Aufschlüsse bieten, welcher Theorie wir den Vorzug geben können.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.