© Netflix

News
05/20/2021

"Wer hat Sara ermordet?": Staffel 2 verspricht Antworten

Der Trailer zur zweiten Staffel kündigt einige Antworten auf offene Fragen an. Die Fortsetzung ist bereits auf Netflix verfügbar.

von Lana Schneider

Wenige Wochen nach dem Start der ersten Staffel erscheint auf Netflix die zweite Staffel der mexikanischen Serie "Wer hat Sara ermordet?". 

Im Mittelpunkt wird erneut Saras Bruder Álex Guzmán (Manolo Cardona) stehen, der den oder die MörderIn seiner Schwester (Ximena Lamadrid) ausfindig machen möchte. In der ersten Staffel wurde schnell klar, dass sich diese Suche als gar nicht so einfach herausgestellt hat. 

Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler zur ersten Staffel von "Wer hat Sara ermordet?".

Das erwartet uns in der zweiten Staffel

Die finale Episode der ersten Staffel endete mit einem Leichenfund im Garten von Alex. Wie der Trailer zeigt, wird die Identität der Leiche ein großes Thema werden, genauso wie die genaueren Umstände zu Saras Tod vor 18 Jahren.

In der ersten Staffel erfuhren die ZuschauerInnen, dass Sara einige Geheimnisse mit sich trug, die viele FeindInnen mit sich brachten. Gemeinsam mit den Lazcano-Geschwistern (Eugenio Siller, Alejandro Nones, Carolina Miranda) will Alex herausfinden, wer Sara wirklich war – dass sie nicht die ist, die sie zu sein schien, dämmerte ihm bereits in den ersten Folgen.

Auch Marifer (Litzy Dimenguez) als geheimnisvolle "Diana die Jägerin" und die Dreiecksbeziehung zwischen Chema, Clara (Fatima Molina) und Lorenzo (Luis Roberto Guzman) werden in der Fortsetzung eine wichtige Rolle spielen.

Neben Cardona werden auch Carolina Miranda als Elisa, Alejandro Nones als Rodolfo, Claudia Ramirez als Mariana, Eugenio Siller als Chema, Juan Carlos Remolina als Sergio, Litzy Dominguez als Marifer und Ximena Lamadrid als Sara wieder in ihre Rollen schlüpfen.

Die zweite Staffel von "Wer hat Sara ermordet?" ist ab sofort auf Netflix. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.