"The Witcher"-Trailer zu Staffel 2: Geralt und Ciri im Fokus

"The Witcher"-Trailer zu Staffel 2: Geralt und Ciri im Fokus

© Netflix

News
07/12/2021

"The Witcher"-Trailer zu Staffel 2: Geralt und Ciri im Fokus

Der neue Trailer deutet darauf hin, dass diesmal Ciri eine wichtige Rolle spielen wird.

von Franco Schedl

Lange mussten Fans sich gedulden, jetzt wurde endlich der erste Trailer zur zweiten Staffel von "The Witcher" veröffentlicht.

Steht Ciri im Mittelpunkt?

Im ersten Teaser von Netflix sind wichtige Figuren wie Geralt (Henry Cavill), Yennefer (Anya Chalotra) oder Jaskier (Joey Batey) gar nicht in Erscheinung getreten, was zuerst für Spekulationen sorgte, inwiefern diese noch eine Rolle spielen werden.

Das Augenmerk lag stattdessen in den wenigen Sekunden deutlich auf Ciri (Freya Allan). Das teaserte also bereits an, dass sie in der kommenden Staffel immer mehr in den Mittelpunkt rücken wird. Das würde dann auch der Buchvorlage entsprechen, wo Ciri ja die eigentliche Hauptfigur ist.

Der Teaser deutet zugleich darauf hin, dass Ciri nun ein spezielles Training durchläuft, wodurch sie zu den Zauberinnen Triss und Yennefer gelangt.

Seltsame Runen

Schließlich verfügt die Figur über besondere Fähigkeiten, um die sie alle Hexer beneiden müssten, denn Ciri ist die "Erbin der Elfen" – wie zugleich der Titel des ersten Romans in der "Witcher"-Buchreihe lautet.  

Ebenfalls wichtige Fingerzeige liefern wohl die im Teaser versteckten Runen: Sie scheinen darauf hinzudeuten, dass die aus dem dritten "Witcher"-Videogame bekannte "Wilde Jagd" in Erscheinung treten wird. Aber richtig schlau sind aus der Buchstabenfolge bisher offenbar noch nicht einmal die echten ExpertInnen geworden.

 Inzwischen wurde von Netflix auch ein zweiter ebenso schnell geschnittener 12-Sekunden-Teaser veröffentlicht, in dem Geralt die Hautperson ist:

"The Witcher" Staffel 2 erscheint am 17. Dezember auf Netflix.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.