© Netflix

News
11/12/2020

"The Witcher": Geralts Behinderung wird in der Netflix-Serie vorkommen

Showrunnerin Lauren Schmidt-Hissrich verspricht, dass die körperliche Behinderung aus den Büchern in die Serie aufgenommen wird.

von Erwin Schotzger

Die Fantasy-Serie "The Witcher" wird die durch eine Verletzung entstandene Behinderung von Geralt von Rivia (Henry Cavill) thematisieren. Das hat die Produzentin, Drehbuchautorin und Showrunnerin der Netflix-Serie, Lauren Schmidt-Hissrich, versprochen, nachdem sie einen ausführlichen Fan-Thread der Twitter-Userin MustangsArt über die Bedeutung der Verletzung für den Charakter in den Büchern gelesen hat.

Schmidt-Hissrich zeigte sich von dem Thread fasziniert. Sie sei gespannt darauf, diese von ihr bisher nicht erkannte Seite des Serienhelden in Zukunft zu entdecken und in der Netflix-Serie einzubauen.

Die Twitter-Userin MustangsArt erläuterte in einem langen Thread, dass Geralt von Rivia in den Büchern an einer Behinderung leide. Das sei kaum bekannt, weil das auf den Büchern beruhende Videogame viel populärer sei als die Bücher selbst. 

Im Videospiel kommt die Behinderung nicht vor. Diese geht auf eine schwere Verletzung zurück, bei der am Ende des zweiten "The Witcher"-Romans "Zeit der Verachtung" der Ellbogen und der Oberschenkelknochen von Geralt zerschmettert werden. Obwohl die Knochen durch Magie wiederhergestellt werden, leidet Geralt danach an chronischen Schmerzen und Einschränkungen, die einer Behinderung gleichkommen. Die Verletzung sei daher, so MustangsArt, für den Charakter prägend, auch wenn sie magisch geheilt worden sei.

Das ist der gesamte Thread von MustangArt:

Die Fantasy-Serie ist eine der erfolgreichsten Netflix-Eigenproduktionen des vergangenen Jahres. Zurzeit ist die zweite Staffel in Produktion, wobei die Dreharbeiten aufgrund der COVID-19-Pandemie unterbrochen werden mussten. 

Zwei Frauen im Mittelpunkt der Spin-Off-Serie "Blood Origin"

Darüber hinaus hat Netflix auch eine Spin-Off-Miniserie namens "The Witcher: Blood Origin" angekündigt. Rund um diese Serie gibt es das Gerücht, dass zwei weibliche Charaktere im Mittelpunkt stehen werden. Das geht laut Berichten des Blogs "Recapped" aus Casting-Informationen für die beiden Hauptrollen hervor. 

Die zwei Hauptfiguren werden wie folgt beschrieben: Eile "The Lark" Lithe ist eine muskulöse Frau Mitte 20, während Princess Merwyn ein wenig jünger ist. Die Spin-Off-Serie spielt rund 100 Jahre vor den Ereignissen der Originalserie und dreht sich um die Kämpfe zwischen Menschen und Elfen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.