© Gerth Medien

News
02/24/2021

Yesflix: Das christliche Netflix ohne Sex und Gewalt

Yesflix bietet eine christliche Alternative zu Netflix, Amazon Prime und Disney+.

Das Streaming-Geschäft ist hart. Neben Netflix dominieren vorallem Amazon Prime und Disney+ den Markt. Alle Anbieter haben ein breites Spektrum an Filmen und Serien, bei dem eigentlich für jeden etwas dabei sein sollte, doch eine Marktlücke scheint es dennoch zu geben. Das im Sommer 2019 erschienene Yesflix bietet ausschließlich christliche Inhalte, die frei von Sex und Gewalt sind.

"Das Gute sehen. Lebensbejahender, positiver Content, der die christlichen Werte unterstreicht und unterstützt“, das ist das Credo von Yesflix. Menschliche Abgründe und ausweglose Situationen sucht man in ihrem Angebot vergeblich. Im Zentrum stehen meist Lebenskrisen, aus denen die Figuren mit der Hilfe des Glaubens wieder herausfinden.

Ohne Sex und Gewalt

Ein Monantsabo bei Yesflix kostet 7,99 und beinhaltet alle Filme und Serien der Plattform. Damit unterbieten sie zwar die Gebühren von Netflix, aber sie haben auch ein deutlich schmaleres Angebot. Zur Zeit werden 29 Serien und rund 150 bis 200 Filme angeboten. Die Kategorien beschränken sich dabei auf Drama, Familie, Doku, Komödie und Romanze. Wobei sich in der letzten Kategorie nur sieben Filme befinden und man sich keine erotischen Streifen mit nackter Haut erwarten sollte.

Die Streaming-Plattform ist Teil des deutschen Fernsehsenders BibelTV und ein Versuch, christliche Werte im Zeitalter der Digitalisierung zu vermitteln. Das Logo erinnert dabei stark an jenes von "Wish“, was vermutlich nicht gerade der beste Weg ist, um seine Platform zu vermarkten, aber irgendwie doch zum Angebot von Yesflix passt.

B-Movies

Den Großteil der Serien und Filme bei Yesflix kennt man nicht. Es gibt zahlreiche Filme, die wie bekannte Filme klingen, aber vollkommen anders sind. "High School Musical“ wird hier zu "Sunday School Musical“, wo eine Gruppe TeenagerInnen versucht, die in finanzielle Not geratene Kirche zu retten. Sie treten bei einem Gesangs- und Tanzwettbewerb an, bei dem sie jedoch aus Nächstenliebe beschließen, sich mit ihren Konkurrenten zu verbünden und gemeinsam das Gotteshaus zu retten. Amen.

Statt "König der Löwen“ findet man auf Yesflix "Das vergessene Königreich der Löwen“. Hier reist Samar mit seinem Freund Tusha ins Weltall, um das Königreich der Löwen zu retten. Die Animationen erinnern dabei an Computer-Spiele aus den frühen Nuller-Jahren und die Synchron-Stimmen an ein Krippenspiel von VolksschülerInnen. Filmen sei es erlaubt, die Grenzen der Realität zu durchbrechen, aber hier geht das Ganze dann doch etwas zu weit.

Bei genauerem Hinsehen entdeckt man auf der Plattform auch starbesetzte Filme. In "Running Wild – Der Preis der Freiheit“ nimmt Sharon Stone Straftäter bei sich auf und versorgt mit ihnen abgemagerte Wildpferde – klingt nicht gerade nach "Basic Instinct". Die 19-jährige Anne Hathaway ist in "The Other Side of Heaven“ zu sehen und Andy Garcia in “Open Road”, wobei beide Filme nicht gerade einen Meilenstein in der Karriere der Stars darstellen.

Positiv bis zum Umfallen

Bei Yesflix gibt es Filme und Serien mit Happy-End-Garantie, doch will man das? Natürlich sehnt man sich in Zeiten einer Pandemie nach positiven Geschichten, die einem Hoffnung auf eine bessere Zukunft oder Kraft für den Alltag geben, aber diese Narrative werden doch bereits im Überfluss von Hollywood bedient.

Wem der Mainstream-Eskapismus nicht genug ist und wer leichte Antworten auf komplexe Fragen sucht, ist bei Yesflix genau richtig.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.