Weibliche Junggesellen

 S 1923

Norrtullsligan

Drama, Stummfilm 76 min.
6.60
film.at poster

Working Girls in weiblicher Streik- und Wohngemeinschaft und im Kampf um Unabhängigkeit im Schweden der 20er Jahre.

Dieser außerordentlich sehenswerte schwedische Film schildert das trübe, arme Leben jener Hunderttausende von Mädchen, die Tag für Tag zur selben Stunde unausgeschlafen in die Kontore und Geschäfte hetzen müssen, ihre Jugend hinter Schreibmaschinen und Ladentischen für geringstes Entgelt opfern, eine Beute den Männern, früh sich ausgebend oder mickrig dahinwelkend. Sie gehen in immer wieder aufgebügelten blauen Kostümen und in billigen, immer wieder gewaschenen Blusen, voll Sehnsucht nach erweckendbelebendem Anhauch von Freude und Liebe, und voll Angst, ihre Existenz zu verlieren. Welch ein Mut, solcherlei ohne irgendwie eine spannende Handlung zu zeigen; welch ein Können, dies mit feinstem Sinn für Menschlichkeit, für gute Bilder, für zarteste Stimmungen sechs Akte durchzuführen, ohne zu langweilen. (Kurt Pinthus, Das Tage-Buch, Berlin, 14. Juni 1924)

Details

Tora Teje, Inga Tidblad, Renée Björling, Linnéa Hillberg, Lili Ziedner, Stina Berg, Tollie Zellman, Egil Eide, u.a.
Per Lindberg
Hjalmar Bergman nach dem Roman von Elin Wägner

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken