Open Water 2

 D 2006
Thriller 20.10.2006 90 min.
5.10
Open Water 2

Warum man auf keinen Fall vergessen sollte, die Bootsleiter herabzulassen, bevor man im offenen Meer badet ...

Sechs Freunde feiern ihr Wiedersehen an Bord einer Luxusjacht, weit vor der
mexikanischen Küste. Die Sonne brennt vom ungetrübten Himmel, es herrscht
ausgelassene Stimmung, der Alkohol beginnt zu fließen und das unvergessliche
Wochenende kann endlich beginnen. Die ruhige See verführt zum Baden.

Als alle im Wasser sind stellen sie entsetzt fest, dass niemand daran gedacht hat, die
Bootsleiter herunter zu lassen. So bleibt ihnen nichts anderes übrig, als zu
versuchen, das sichere Deck auf einem anderen Weg zu erreichen. Als sie immer
wieder scheitern, ist ihnen endgültig klar, dass es ohne Hilfe Anderer keinen Weg
zurück an Bord gibt. Doch weit und breit ist keine Rettung in Sicht. Langsam
beginnen Angst, Verzweiflung, Panik und schließlich Wut von ihnen Besitz zu
ergreifen.

Ein Kampf ums nackte Überleben im offenen Meer und ein Wettlauf gegen
die Zeit nimmt seinen tragischen Lauf ...

Details

Susan May Pratt, Richard Speight Jr., Niklaus Lange, Ali Hillis, Cameron Richardson, Eric Dane, u.a.
Hans Horn
Gerd Baumann
Bernhard Jasper
Adam Kreutner u.a.
Universum Film

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken


  • dummheit, übermut, verzweiflung und tod auf hoher see. genauso authentisch wie öde. nicht einmal ein hai war dabei. große enttäuschung burschen und mädls. einfach nicht genug...:)

    Re:
    also bitte... jetzt übertreibt mal nicht! Seht euch mal "Silent Bloodnight" oder "Ainoa" an das sind wirklich schlechte Filme! Open Water hat wenigstens ne originelle Idee... Es ist schon stark neben seinem Boot im Wasser zu treiben und keine Möglichkeit zu haben an Bord zu gehen... Also so schlecht fand ich ihn nicht!

    Re:
    ich hab ihn in der sneak gesehn. hatte die meisten walkouts an die ich mich erinnern kann. einer wollte von einem kinomitarbeiter sein geld zurück :)

    Re:
    Also ich hab ihn grad eben gesehen und so schlecht war er ja aber wirklich nicht... Die Frage ist: warum haben sie nicht versucht auf die Schultern der Schwimmwestenträgerin zu steigen? Und was bitte war das für ein komischer Schluss der den ganzen (ansonsten doch recht spannenden) Film zunichte macht? Alles in allem ein klassischer "einmalanschaufilm" nichts wirklich neues, aber zum einmal sehen echt okay und zwischen Minute 10 und Minute 60 sogar ziemlich gut! Dann wirds leider ziemlich blöd...