Osen mit den Papierkranichen

 J 1935

Orizuru Osen

Drama 90 min.
7.20
film.at poster

Die junge Osen arbeitet als Dienstmädchen für den skrupellosen Antiquitätenhändler Kumazawa, der den mittellosen Hata Sokichi aufnimmt. Als Kumazawa verhaftet wird, erklärt sich Osen bereit, Sokichi zu helfen und dessen Traum eines Medizinstudiums zu finanzieren. Doch die einzige Möglichkeit, wie sie genug Geld für beide aufbringen kann, besteht darin, dass sie tagsüber als Prostituierte arbeitet, ohne dass Sokichi davon weiß. Jahre später, er ist mittlerweile Arzt geworden, gelingt es ihm nicht, sie von der Syphilis zu heilen. The Downfall of Osen wurde ursprünglich als Stummfilm konzipiert, doch die Produzenten gingen davon aus, dass ein Stummfilm nicht so viel Gewinn einbringen würde, da die meisten anderen Filme zu jener Zeit bereits Tonfilme waren. Deshalb ließen sie den Film zur Hälfte der Dreharbeiten zu einem Tonfilm werden. In der nun präsentierten Version wird ein neu aufgenommener Begleitkommentar von Sawato Midori mit dem Originalsound kombiniert. Dies ist ein wertvolles und bedeutendes Unterfangen, das einen Film, der ursprünglich weder Stummfilm noch Tonfilm war, nun als Stummfilm mit Benshi-Erzählung hervorbringt. Der Originalgeschichte stammt von Izumi Kyoka, der auch Taki no Shiraito (The Water Magician) schrieb. Die ganze Geschichte hindurch verwendet er außergewöhnlich schöne poetische Zeilen. Diese folgen dem Sprachrhythmus «Shichi-Go-Chou» (Sieben-Fünf-Ton), der sich am besten für Benshi-Erzählungen eignet, da er wie ein laut vorgetragenes Gedicht klingt. Diese einzigartigen Erzählungen in Form einer Benshi-Performance kann man nur in Stummfilmen genießen. (Tadao Sato)

(Text: Viennale 2009)

Details

Yamada Isuzu, Natsukawa Daijiro, Genichi Fuji, Yoshizawa Ichiro, Shibata Shin
Mizoguchi Kenji
Miki Minoru
Takashima Tatsunosukenach einer Vorlage von Izumi Kyoka

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken