Ossis Eleven

 D 2008
Komödie 05.09.2008 93 min.
5.40
film.at poster

Ein knappes Dutzend amateurhaft agierender Klein-Ganoven plant den größten Coup, der jemals zwischen Dresden und Dessau über die Bühne gegangen ist.

Oswald ¿Ossi¿ Schneider (TIM WILDE) kann es einfach nicht lassen. Kaum in Freiheit plant er schon den nächsten Coup. Doch für den Überfall auf eine Eisengießerei, in der Hunderttausende alter D-Mark-Münzen nur darauf warten, vor dem Flammentod gerettet und gegen Euros eingetauscht zu werden, braucht er Hilfe. Also aktiviert Ossi seine alten Kontakte und hat mit den Brüdern Axel (GÖTZ OTTO) und Bruno (MICHAEL BRANDNER), die sich mit einem Bratwurststand durchschlagen und Parade-Macho Karl (STEFAN JÜRGENS) gleich die ersten Mittäter am Start. Als nächstes wird Ex-Stasispitzel Konrad (MANFRED MÖCK) zur ¿Werksspionage¿ angeheuert, es folgen der Möchtegern-Elvis Thommy (SASCHA SCHMITZ), der gleich noch seinen Opa (MICHAEL HABECK) mit an Bord holt, der ständig grantelnde Exil-Bayer Georg (ANDREAS GIEBEBpund der von allen für einen Russen gehaltene Boris (HELMFRIED VON LÜTTICHAU), bei dem niemand so richtig weiß, wer ihn eigentlich engagiert hat. Als auch noch die beiden frisch gekündigten Freundinnen Lea (JULE RONSTEDT) und Conny (KAROLINE EICHHORN) mit einsteigen, sind OSSI´S ELEVEN endgültig komplett und der größte Coup, der jemals zwischen Dresden und Dessau über die Bühne gegangen ist, kann steigen...

Details

Tim Wilde, Götz Otto, Michael Brandner, Stefan Jürgens, Manfred Möck u.a.
Oliver Mielke
Thomas Wittmann
Philip Kaetner
Thimfilm

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken