Pan (2005)

 A 2005
Kurzfilm 2 min.
film.at poster

Ein Panorama einer dreigeteilten Welt: Ein Kameraschwenk beginnt auf einem Kinderspielplatz, doch das Bildfeld ist in drei einzelne Kader unterteilt, die mit geringer Zeitverzögerung aufeinander folgen. In den Moment also, in dem das kleine Mädchen auf einem Schwebesessel ihre Fahrt antritt, folgt sie sich in den beiden anderen Bildern selbst. Der Schwenk um 360 Grad führt vorbei an einer alltäglichen städtischen Szenerie Fußgänger, Autos, Geschäfte , um am Ende wieder an seinen Anfangspunkt zurückzukehren. Die aufnahmetechnisch bedingte Verzögerung der Wahrnehmung erreicht jedoch erst ihr Ziel, wenn die Kamera wieder bei ihrem ersten Bild angelangt ist: Das erste Bild ist das letzte und umgekehrt. Teil des Kurzfilmprogramms The Influence of Light

(Text: Viennale 2005)

Details

Johann Lurf

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken