Eugénie Grandval

Julie Delpy erzählt mit viel Witz und Komik von dem gigantischen Chaos, das entstehen kann, wenn sich eine alleinerziehende 40-something-Frau in einen unerwarteten Mr. Right verliebt.

Während eines Urlaubs mit ein paar Freundinnen in Südfrankreich verliebt sich Violette Hals über Kopf in den charmanten Informatiker Jean-René, der eigentlich überhaupt nicht zu ihr zu passen scheint. Trotz aller Gegensätze läuft es bei mehreren Treffen mit ihm aber sogar so gut, dass er schon wenig später mit in Violettes Pariser Wohnung zieht. Doch dort erwartet sie bereits ihr 19-jähriger Sohn Lolo, der sich so gar nicht mit dem neuen Mann im Leben seiner Mutter anfreunden will. Fortan setzt der aufgeweckte Teenager alles daran, Jean-René mit allerlei durchtriebenen Einfällen in ein schlechtes Licht zu rücken. Obwohl er damit zunehmend Erfolg hat und so in seiner Mutter Zweifel an der Beziehung sät, gibt sein Gegenüber im Kampf um Violette jedoch so schnell nicht auf.