Phoenix Tapes

D, 1999

Independent

Eine Sammlung von Momenten aus Hitchcocks Arbeiten, eine Passage durch bestimmte wiederkehrende Konstellationen und Kompositionen in diesen Filmen: wovon die weiten leeren Räume Hitchcocks erzählen, welch fremde Anmut seine gepeinigten Heldinnen ausstrahlen, was in den Gesichtern seiner Figuren und in den ominösen Objekten zu lesen ist, die durch diese Schauergeschichten treiben. Die schönste Hitchcock-Eloge.

  • Regie:Matthias Müller, Christoph Girardet

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.