Plennyy

 RUS 2008
Drama 80 min.
film.at poster

Uchitel bleibt seiner Herkunft als Dokumentarfilmer treu und zeigt den Krieg nüchtern als schnelle Abfolge von existenzieller Angst und drögem Dahinvegetieren.

Der Film - nach einer Erzählung von Vladimir Makanin - erzählt die Geschichte von zwei russischen Soldaten, die einen jugendlichen tschetschenischen Gefangenen zu ihrer Truppe durch die Berge eskortieren. Der erfahrene Soldat Rubacha übernimmt bald die Vaterrolle für seinen jüngeren Kameraden Wovka und den tschetschenischen Jungen Djamal, um den er sich mit freundschaftlichem Wohlwollen kümmert. Doch der Weg durch die Berge ist gefährlich, denn überall lauern tschetschenische Verbände. Kann Rubacha seinem tschetschenischen Schützling Djamal vertrauen? Die ungleiche Dreiertruppe steuert auf die tödliche Katastrophe zu, die im Krieg zum Alltag geworden ist...

Details

Vyacheslav Krikunov, Pyotr Logachev, Irakli Mskhalaia
Aleksej Uchitel

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken