Polustanok (Zwischenstation)

 SU 1963
Tragikomödie 71 min.
film.at poster

Barnets letzter Film, im Westen für seine lyrischen Qualitäten hoch geschätzt, in Russland bei seinem Erscheinen kaum beachtet.

Eine anekdotische Tragikomödie über einen wichtigen Beamten aus der Stadt, der sich aufs Land zurückzieht, um zu malen; und der unerwartete Freundschaften schließt und neue Loyalitäten entdeckt. Bernard Eisenschitz: "Das bisschen Handlung ist atomisiert, wird von einzelnen Gesten und Bildern heraufbeschworen. Trotz der außerordentlichen Anzahl von Türen, die geöffnet und geschlossen werden, bleibt Barnet Lubitsch fern: Sein touch ist es, den Gag zu entschärfen, bevor er offensichtlich komisch wird. Der Schluss des Films ist ein angemessen bescheidenes Testament."

Details

Nadeschda Rumjanzewa, W. Merkurjew, B. Nowikow, J. Masurowa
Boris Barnet
K. Moltschanow
Barnet, Nikolaj Pogodin

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken