(Posthume)

 Libanon 2007
Independent 28 min.
film.at poster

Beirut, Sommer 2006. Israelische Angriffe auf die Stadt halten unvermindert an, während den Menschen in den zerstörten Häusern nur das Warten auf ein Ende der Kriegshandlungen bleibt. In einer Montage von Videos und Texten bringt Salhab die materielle und psychische Zerstörung zum Ausdruck. Als ich das Spital verließ, dachte ich, ich müsste nach Hause zurückkehren. Aber das Problem war, dass ich stattdessen in eine dritte Dimension ging und immer noch darauf warte, in meine richtige Zeit und an meinen richtigen Ort zurückzukehren. (Ghassan Salhab) Dieser Film wird gemeinsam gezeigt mit Un juif à la mér.

(Text: Viennale 2007)

Details

Ghassan Salhab
Sarmad Louis
Ghassan Salhab

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken