Programm 4: Der Mann ohne Kamera

 
Kurzfilm 
film.at poster

Tre tempi di cinema astratto (1951) von Elio Piccon & Mario Verdone. Farbe, 11 min
Black is (1965) von Aldo Tambellini. s/w, 4 min
Black out (1965) von Aldo Tambellini. s/w, 9 min
Moonblack (1965-68) von Aldo Tambellini. s/w, 5 min
Film sans caméra F.S.C. No. 1. (1974) von Giovanni Martedì. Farbe, 11 min
Film stenopeico (L'uomo senza macchina da presa) (1973-81-89) von Paolo
Gioli. Farbe und s/w, 13 min
Film n. 13 (1981-85) von Luigi Veronesi. Farbe, 8 min

Eine Reise durch die reinste und freieste Form des Experimentellen: Das Kino verzichtet auf seinen Apparat und auf die sogenannte Realität, um den ganzheitlichen Ausdruck seiner selbst zu erreichen. Meisterwerke des direkt be­malten Films stehen neben abstrakten Filmen über das Licht und seine Reflexionen; mit Hilfe unwahrscheinlicher Maschinen hergestellte ­Filme neben Werken, die mit modernsten Techniken produziert wurden; expressionistische Bild-Explosionen im Dialog mit Strömen greller Pop-Ikonen. (Bursi & Rossin)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken